Heilig, heilig, heilig ist der Herr Zebaoth, alle Lande sind seiner Ehre voll. (Jes. 6,3)

26. Mai - 1. Juni 2024

Foto: canva.com
Foto: canva.com

Die Andacht zum Wochenspruch – 26.05. – 1. Juni 2024 – von Manfred Günther in den 90er Jahren verfasst – gelesen von Gert Holle

 

Wochenspruch zur Woche nach dem Trinitatisfest:

Heilig, heilig, heilig ist der Herr Zebaoth, alle Lande sind seiner Ehre voll. (Jes. 6,3)

 

Kennen Sie die biblische »Umgebung« dieses Verses? Der Prophet Jesaja hat eine Vision. Er sieht den Thron Gottes und Gott selbst darauf und die Engel um ihn her. Er hört des Höchsten Stimme und die geflügelten Serafime, wie sie einander zurufen: »Heilig, heilig, heilig...« Und das Ganze ist so wunderbar und großartig, daß der Prophet die Augen senken muss und befürchtet: »Weh mir, ich vergehe!«

 

Aus diesem Zusammenhang stammt dieser Wochenspruch und ich finde, dieser Vers kann uns heute einmal wieder etwas sehr Wesentliches in die Erinnerung rufen: Unser Gott ist heilig, er ist mächtig und erhaben über der Welt, seiner Schöpfung! ...

 


Kirche, das sind wir!

Gerd Schwalm liest: Die Hörpredigt für Pfingsten 2024

Foto: canva.com
Foto: canva.com

Gerd Schwalm liest: Die Hörpredigt für Mai 2024 – Ich habe einen Traum

Foto: canva.com
Foto: canva.com

PREDIGTEN + ANDACHTEN IN WIR IM NETZ


Gerd Schwalm liest die aktuelle Hörpredigt

Gerd Schwalm ist Prädikant in der Evangelischen Kirche Hessen-Nassau. In seiner Freizeit gestaltet er als Radiomoderator musikalische Sendungen und interviewt hierzu interessante Gäste. In der GlaubeAktuell- Rubrik "Im Gespräch" spricht er mit seinen Gästen über Glaubensthemen.