Noch bis 30. Juni zu sehen: Freiluft-Ausstellung FRAUEN EUROPAS

KUNSTWELT e.V. BERLIN bietet allen Interessierten Führungen an

Die Freiluft-Ausstellung findet in der Fußgängerzone der Berliner Friedrichstraße statt. Bild: Maria Fernandes
Die Freiluft-Ausstellung findet in der Fußgängerzone der Berliner Friedrichstraße statt. Bild: Maria Fernandes

19.06.2024

 (Berlin/kwb) – Noch bis zum 30. Juni ist in der Berliner Friedrichstraße, Höhe Friedrichstraße 1 am Mehringplatz, die Freiluft-Ausstellung FRAUEN EUROPAS | EUROPAS FRAUEN* zu sehen. Sie zeigt 27, von den Botschaften der EU-Mitgliedstaaten ausgewählte, bedeutende, weibliche Persönlichkeiten Europas. 

Die Ausstellung ist Teil des dauerhaften Stadtkunstprojektes PFAD DER VISIONÄRE (m/w/d) – ZEICHEN FÜR EUROPA, der ebenfalls von KUNSTWELT e.V. BERLIN initiiert wurde. Der Verein möchte damit die Idee der Europäischen Union und die Gemeinsamkeiten der europäischen Länder erlebbar machen, sowie für Respekt und Toleranz werben.

AKTUELL BEI WIR IM NETZ - KULTUR - 20.06.2024

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz

 

 

 

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ist die größte private Initiative für den Denkmalschutz in Deutschland. Sie setzt sich kreativ, fachlich fundiert und unabhängig für den Erhalt bedrohter Denkmale ein. Ihre vielfältigen Aktivitäten reichen von pädagogischen
Schul- und Jugendprogrammen bis hin zur bundesweiten Aktion „Tag des offenen Denkmals“. Insgesamt konnte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz dank der aktiven Mithilfe von über 200.000 Förderern bereits über 5.000 Projekte mit mehr als einer halben Milliarde Euro in ganz Deutschland unterstützen. Sie finanziert ihre Arbeit vor allem durch private Zuwendungen und Spenden. Darüber hinaus wird sie durch Mittel der staatlichen Lotterie GlücksSpirale unterstützt.

 


EXTREME "Six"

EXTREME feiern mit neuem Video "Beautiful Girls" Frauen auf der ganzen Welt

Foto: earMUSIC
Foto: earMUSIC

News: EXTREME feiern mit neuem Video "Beautiful Girls" Frauen auf der ganzen Welt

20.06.2024

  

Extreme veröffentlichen das achte Video ihres Erfolgsalbum "SIX" bei earMUSIC, während sie auf den größten europäischen Sommerfestivals auftreten.

Das neue Video zu Extremes "Beautiful Girls" ist DIE Sommerhymne des Jahres 2024, welche die Einzigartigkeit aller Frauen auf dieser Welt feiert. Das sommerliche Video zeigt Strand, Sonne Wellen, Drinks und all den Spaß, den die Saison zu bieten hat.

"Beautiful Girls" ist der Sommer-Blockbuster, den wir alle von den Jungs aus Boston gebraucht haben – Gary Cherone (Gesang), Pat Badger (Bass), Kevin Figueiredo (Schlagzeug) und natürlich Nuno Bettencourt (Gitarre) mit einem weiteren bemerkenswerten Solo.

„You are unique... in body and soul, here’s to all the women ‘round the world.“

Mit einem Calypso-Beat und dem genreübergreifenden, charakteristischen Extreme-Sound als Hommage an Stärke, Selbstbewusstsein und Individualität startet "Beautiful Girls" eine Technicolor-Reise in die Vergangenheit und ist eine Hommage an Freiheit, Respekt und Harmonie. Das Video enthält Referenzen an "Baywatch" und "Easy Rider" und springt textlich von Tokio nach Kalifornien.

 


Ein weiteres "Puzzleteil" in ihrer musikalischen Karriere: CHIIARA veröffentlicht neue EP

Fotoquelle: macheete
Fotoquelle: macheete

19.06.2024

(Berlin/macheete) - Mit über 350.000 Streams auf Spotify hat sich die vielseitige Musikerin CHIIARA einen Namen in der Musikbranche gemacht. Heute veröffentlicht die Künstlerin ihre neue EP "Puzzleteil", die klassische Elemente mit Jazz, Soul, Rock und Pop verschmelzt. Die EP umfasst fünf Titel, die persönliche Geschichten und emotionale Tiefe vereinen. Die EP ist seit dem 14. Juni auf allen Streaming-und Download Plattformen verfügbar.


Der ultimative EM-Ball-Test:  Rochen, Haie & Co. starten Unterwasser-Check

Eindeutiger konnte das Ergebnis nicht ausfallen: Der deutsche EM-Ball ist der Beste – zumindest für die Unterwasserbewohner des SEA LIFE Berlin. © SEA LIFE Berlin
Eindeutiger konnte das Ergebnis nicht ausfallen: Der deutsche EM-Ball ist der Beste – zumindest für die Unterwasserbewohner des SEA LIFE Berlin. © SEA LIFE Berlin

Ein Tor für die Meeresbewohner! Rochen, Haie und Knurrhähne testen EM-Bälle im SEA LIFE Berlin

 

18.06.2024

(Berlin/macheete) – Im SEA LIFE Berlin ging es heute rund, als Rochen, Haie und Knurrhähne zum großen EM-Ball-Test luden. Unter den neugierigen Augen zahlreicher Zaungäste wurden die Bälle der vergangenen beiden Fußball-Europameisterschaften sowie der aktuelle Ball der Heim-EM in Deutschland auf Herz und Schuppen geprüft.

 


ZZ Top im Juli auf „The Elevation“ - Open Air-Tour in Deutschland

ZZTop. Photo (c) Blain Clausen
ZZTop. Photo (c) Blain Clausen

18.06.2024

 

(thk) Erstmals seit fünf Jahren gastieren ZZ Top wieder in Deutschland! Die Auftritte werden hierzulande auch eine Live-Premiere für Elwood Francis sein. Er, der Jahrzehnte lang Gitarrentechniker der Band war, hat den im Juli 2021 verstorbenen Dusty Hill ersetzt und bildet mit Drummer Frank Beard die Rhythmusfraktion. Für sein Konzertprogramm kann das bärtige Trio im 55. Karrierejahr aus zahlreichen Hits und Klassikern wie „Gimme All Your Lovin‘ “, “Got Me Under Pressure“, „Tush“, „Legs“, „Sharp Dressed Man“, „La Grange“, „Rough Boy“ oder „Cheap Sunglasses“ wählen. Dazu könnte es noch Kostproben von ZZ Tops erstem Studio-Album mit neuem Songmaterial seit 2012 geben, das Gitarrist/Sänger Billy Gibbons zuletzt in Interviews bereits angekündigt hat.

 

Eintrittskarten zu einem Abend voll virtuosem, bodenständigem Blues, Boogie und Rock dieses legendären Acts sind im Vorverkauf erhältlich.

 

 


Glühende Feuerwappen & erleuchtete Grate

Berge in Flammen: Sonnwendfeuer in Gastein am 22.6.

Berge in Flammen. Foto: (c) Gasteiner Bergbahnen AG
Berge in Flammen. Foto: (c) Gasteiner Bergbahnen AG

(Gastein/gbag) - Wenn der längste Tag auf die kürzeste Nacht trifft, wird der Sommer im Alpenraum mit spektakulären Bergfeuern und Lichterketten entlang der Grate begrüßt.

 

Hunderte Fackeln und Tausende Brennsäcke, gefüllt mit Holzresten und Wachs, werden kommenden Samstag (22.6.) im Gasteinertal auf die umliegenden Berge gebracht. An die 30 Vereine sind im Einsatz. Mit dem Brennmaterial werden Grate erleuchtet und Muster kreiert. Eines der größten Symbole, das „FF“ der Freiwilligen Feuerwehr Bad Hofgastein, ist ganze 180 Meter lang und 80 Meter breit und wird fast drei Stunden lang brennen.


Max-Liebermann-Gesellschaft Berlin wählt neuen Vorstand

18.06.2024

 

(Berlin/mlg) - Auf ihrer Jahreshauptversammlung haben die Mitglieder der Max-Liebermann-Gesellschaft Berlin e.V. (MLG) am Wochenende mit großer Mehrheit einen neuen Vorstand gewählt. Erstmals kommen alle Vorstandsmitglieder aus dem aktiven Ehrenamt:

Dr. Claudia Marwede-Dengg, Publizistin und Kunsthistorikerin, ist Gästeführerin; Beatrix von Gehren, Architektin, arbeitet ehrenamtlich als Gärtnerin; Susanne Wald, Juristin, betreut ehrenamtlich als Koordinatorin den Museumsshop; Thomas Lingens, Wirtschaftsinformatiker, fotografiert alle wichtigen Ereignisse der Liebermann Villa; Franziska Vogt, Historikerin und kooptierte Beisitzerin, koordiniert die Ehrenamtlichen; Vorstandsvorsitzender ist Dr. Tilmann von Stockhausen, Leitender Direktor der Lübecker Museen.

 

Die MLG ist Trägerin der Liebermann-Villa am Wannsee. Mit rund 2200 Mitgliedern zählt die MLG heute zu den bedeutendsten Kulturfördervereinen Deutschlands.

 

www.Max-Liebermann.de

 


Evelyn Finger, Leiterin des ZEIT-Ressorts Glauben & Zweifeln, erhält Ehrenpromotion der Universität Münster

Mitteilung der ZEIT Verlagsgruppe

 

17.06.2024

 

 

(Hamburg/zeit) - Evelyn Finger, die Leiterin des ZEIT-Ressorts Glauben & Zweifeln, wird für ihr journalistisches Gesamtwerk von der evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Münster mit der Ehrenpromotion des Fachbereichs ausgezeichnet. Die Universität würdigt im Besonderen ihre innovative Konzeption sowie herausragende Leitung des Ressorts.

Evelyn Finger hat das Ressort Glauben & Zweifeln seit April 2010 aufgebaut. Es beschreibt die Rolle der Religion in der Gegenwart und bietet Orientierung in einer Gesellschaft zwischen Glaubensvielfalt und Gewissenskonflikten, Säkularisierung und Sinnsuche.

Die Universität Münster begründet ihre Würdigung so: „Evelyn Finger behandelt in ihren Artikeln Themen wie die Krise der Kirchen in Deutschland, interreligiöses Zusammenleben, fundamentalistische Strömungen und die Rolle der Religion in globalen Konflikten. Mit ihrer Publizistik hebt Finger die Bedeutung von Religionskompetenz bei der Analyse und Lösung von sozialen und politischen Konflikten hervor.”

Mit der Ehrenpromotion würdigt die evangelisch-theologische Fakultät auch DIE ZEIT als wichtiges Forum „für die gesellschaftliche Selbstverständigung über religiöse und ethische Fragen”. 

Die Übergabe der Ehrendoktorwürde findet am 10. Juli im Schloss Münster statt. Eine weitere Ehrenpromotion geht an den FAZ-Redakteur Reinhard Bingener für seine Berichterstattung über Kirche und Theologe. Weitere Informationen, auch zur Anmeldung für die Veranstaltung, sind auf der Website der Universität Münster zu finden: Evangelische Fakultät verleiht zwei Journalisten Ehrenpromotionen (uni-muenster.de)

 

Evelyn Finger kam 2001 zur ZEIT. Sie arbeitete zunächst in den Ressorts Literatur, Leben und Reise, von 2004 bis 2010 war sie Redakteurin im Feuilleton.


Feiern Sie mit: 10 Jahre German Film & Comic Con!

Foto: German Film & Comic Con
Foto: German Film & Comic Con
  • In diesem Jahr feiert die German Film & Comics Con ihr 10-jähriges Jubiläum
  •  Vierteilige Eventreihe startet im Filmpark Babelsberg vom 6. bis 7. Juli 2024

 

17.06.2024

 

(Sundern/jb/fm) –  Die German Film & Comic Con feiert in diesem Jahr ihr 10. Jubiläum und lädt Fans ein, bei vier besonderen Veranstaltungen mitzufeiern. Das nächste Eventhighlight findet vom 6. bis 7. Juli 2024 im legendären Filmpark Babelsberg statt und verspricht ein unvergessliches Wochenende voller Hollywood-Glamour, spannender Attraktionen und einzigartiger Begegnungen mit Stars wie Christopher Lambert (Highlander), Gustaf Skarsgård (Vikings) und vielen mehr.
 



PRIX ARS ELECTRONICA 2024

Goldene Nicas für Künstler*innen aus Großbritannien, Frankreich, Österreich und den USA

Foto: ars Electronica
Foto: ars Electronica

17.06.2024

 

 

(Linz/ae) - 2950 Einreichungen aus 95 Ländern wurden beim Prix Ars Electronica 2024 verzeichnet. Jetzt stehen die Preisträger*innen fest: Vier Goldene Nicas, acht Awards of Distinction, 29 Honorary Mentions, ein Award for Digital Humanity und drei Hauptpreise werden in diesem Jahr vergeben.

Die Goldene Nica in der Kategorie New Animation Art geht an Beatie Wolfe (GB), die mit ihrer Daten-Visualisierung Smoke and Mirrors die Methankonzentration in der Erdatmosphäre und die Lügen der Ölindustrie thematisiert. Die Goldene Nica in der Kategorie Interactive Art + geht an Diane Cescutti (FR), die mit ihrer Installation Nosukaay westafrikanische Webkunst, Mathematik und Computer verbindet.

Der in diesem Jahr initiierte AI in ART Award geht an Paul Trillo (US), der mit Washed Out “The Hardest Part” das erste offiziell beauftragte Musikvideo mit Open AIs Sora geschaffen hat. 
In der Kategorie u19–create your world setzte sich der 17-jährige Jakob Gruber (AT) mit seiner Animation Fluten der Freiheit durch. Der Ars Electronica Award for Digital Humanity geht an die Gruppe De Toneelmakerij (NL) mit ihrer Lecture-Performance Patchwork Girl. 

Zu sehen sind diese und weitere preisgekrönte Projekte im Rahmen des Ars Electronica Festival von 4. bis 8. September in der Prix Ars Electronica Ausstellung im Lentos Kunstmuseum Linz. Die Akkreditierung ist hier möglich. 

Heute, am 17. Juni, findet die entsprechende Pressekonferenz um 11.45 Uhr (MESZ) im Ars Electronica Center/Linz (Deep Space 8K) statt und wird auf Youtube übertragen

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!


KiKS – der Kinder-Kultur-Sommer startet am 17.  Juni

KiKS zieht jährlich mehrere tausend Kinder, Jugendliche und Familien an: Authentische Kinder-/Jugendkultur von, mit und für Kinder (Bild aus 2023) . Foto: KiKS
KiKS zieht jährlich mehrere tausend Kinder, Jugendliche und Familien an: Authentische Kinder-/Jugendkultur von, mit und für Kinder (Bild aus 2023) . Foto: KiKS

 

15.06.2024

 

(München/kiks) – Kinder-Kultur-Sommer 2024 startet kommenden Montag | vom 17. bis 21. Juni ist „KiKS unterwegs“ in der Stadt | das „KiKS-Festival“ auf der Theresienhöhe schließt sich vom 21. bis 23. Juni an | eine der größten kinderkulturellen Veranstaltungen Deutschlands zum 18. Mal in München

  

Der Kinder-Kultur-Sommer 2024 (KiKS) startet am kommenden Montag (17. Juni). Bis zum 23. Juni bietet die Stadt eine Bühne für alle Münchner Kinder. Die Veranstaltung ist bundesweit eine der größten Begegnungs- und Interaktions-Plattformen für Kinderkultur und Kulturelle Bildung von, mit und für Kinder....


Rag'n'Bone Man: Der britische Sänger kommt im November für drei Konzerte  nach Deutschland

Fotoquelle: Live Nation
Fotoquelle: Live Nation

15.06.2024

(Frankfurt/ln) - Mit seinem Hit „Human“ hat der britische Sänger Rag'n'Bone Man einen absoluten Welthit geschrieben, der in Deutschland, Österreich und der Schweiz direkt auf Platz 1 der Singlecharts einstieg und erst kürzlich die 1 Milliarde Stream-Marke auf Spotify knackte. 2017 wurde Rag'n'Bone Man mit dem BRIT Award als British Breakthrough Act und dem Critics‘ Choise Award in seiner Heimat ausgezeichnet. Hierzulande erhielt er den Echo in den Kategorien „Bester Newcomer International“ und „Bester Künstler International“. 2018 wurde „Human“ zur „British Single of the year“, während sein Album „Human“ als „British Album Of The Year“ und er als „British Male Solo Artist“ nominiert wurde. Den Künstler jedoch auf seinen Hit herunterzubrechen, wäre ungerecht. Rag'n'Bone Man ist weit mehr als ein One-Hit-Wonder, wie er mit seinen beiden Alben und Tracks wie „Skin“ und „Anyway Away From Here“ feat. P!nk längst unter Beweis stellen konnte. Auch seine Single „Giant“, eine Kollaboration mit Calvin Harris wurde 2020 bei den BRIT Awards als „Song of the Year“ nominiert. Im November kommt er für drei Konzerte nach Deutschland. 


ARD-Sommerreihe "Wofür ich lebe"

Feature-Reihe der ARD-Religionsredaktionen / Sieben Folgen ab 21. Juni 2024 in der ARD Audiothek und ab 7. Juli 2024 wöchentlich in SWR Kultur Glauben

: Die ARD-Reihe "Wofür ich lebe" zeigt Menschen, die ihren Sinn gefunden haben. © SWR/Sophie Rebmann
: Die ARD-Reihe "Wofür ich lebe" zeigt Menschen, die ihren Sinn gefunden haben. © SWR/Sophie Rebmann

15.06.2024

 

(Stuttgart/ swr) - Die ARD-Reihe "Wofür ich lebe" zeigt Menschen, die ihren Sinn des Lebens gefunden haben. Wofür schlägt ihr Herz? Was gibt ihnen das Gefühl am Leben zu sein? Es sind Menschen, die ihren Traum von Frieden, Gerechtigkeit und Liebe leben. Die für die Vielfalt kämpfen und gegen die Zerstörung der Natur. Der Stammzellkurier, der als Lebensretter um den Globus fliegt, die Abschiebebeobachterin, die Menschen auf den letzten Metern Deutschland die Würde sichert. Der Musiker, der ohne Worte einen interkulturellen Dialog führt. Und die, wie das 15-jährige Fußballtalent, alles einsetzen, um dem Ruf ihres Lebens zu folgen. Alle sieben Folgen der ARD-Feature-Reihe sind ab Freitag, 21. Juni 2024, in der ARD Audiothek abrufbar und ab 7. Juli immer sonntags in SWR Kultur Glauben zu hören.

 

 


Global Goals für Berlin e.V. ernennt Prof. Dr. Thomas Druyen zum Chairman des Future Council of EXPO 2035

Herr Prof. Dr. Druyen / @GGB
Herr Prof. Dr. Druyen / @GGB

 

15.06.2024

(Berlin/ggb) - Der Vorstand von Global Goals für Berlin e.V. hat diese Woche, auf Beschluss der Mitgliederversammlung, Herrn Prof. Dr. Thomas Druyen zum Chairman des Future Council of EXPO 2035 berufen. Dieses internationale Gremium wird zukünftig weltweit anerkannte Expertise für die Entwicklung und Umsetzung der EXPO 2035 in Berlin liefern.

Das Future Council unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Thomas Druyen wird eine Institution herausragender Persönlichkeiten sein, die durch ihr Mindset, ihre Leistungen und die Umsetzung ihrer Visionen als ausgewiesene Fachleute für nationale und internationale Zukunftsgestaltung wirken. Ein besonderer Fokus liegt darauf, die Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz pragmatisch und vorausschauend zu verwirklichen und anzuwenden. Für die Umsetzung der 17 Global Goals, die im Zentrum des EXPO 2035 Projektes stehen, werden jeweils drei renommierte Protagonistinnen und Protagonisten in einem wachsenden Team vereint, um gemeinsam das Unmögliche möglich zu machen.

Die Arbeitsweise des Gremiums basiert auf einer systemischen, zukunftspsychologischen und konkrethischen Grundlage. Es soll dazu beitragen, dass alle Unternehmungen zukunftsorientiert, nachhaltig, KI-spezifisch und adaptiv sind. Das Future Council wird beraten, Vorschläge machen und durch seine Mitglieder globale Projekte für Berlin als Plattform für die zukünftige Welt anregen.

Daniel-Jan Girl, Vorstand von Global Goals für Berlin e.V., betont: „Wir sind sehr glücklich, dass Herr Prof. Dr. Druyen bereit ist, diese Verantwortung zu übernehmen. Mit der EXPO-Bewerbung Berlins für das Jahr 2035 haben wir die Chance, mit konkreten Lösungen aus Wissenschaft und Wirtschaft, zusammen mit Kunst & Kultur, die gesamte Innovationskraft des menschlichen Geistes und Handelns zu mobilisieren. Bis zur EXPO werden wir die Stadt gemeinsam durch Innovation und neue Geschäftsmodelle transformieren und dabei die 17 Global Goals der UN-Charta erreichen.“

Das Future Council wird sich in den kommenden Wochen konstituieren. Weitere Informationen werden auf der Internetseite der EXPO 2035 Berlin GmbH bekanntgegeben.

Für weitere Informationen über Global Goals für Berlin besuchen Sie bitte die Webseite unter www.globalgoalsberlin.de.

 

 


Liebe und Leichtigkeit in schwierigen Zeiten: Warner Musics falcke veröffentlicht Single "zu gut"

Fotoquelle: macheete
Fotoquelle: macheete

15.06.2024

 

(Berlin/macheete) Mit seinen vorab veröffentlichten Singles "egal", "ich hass dich noch'n bisschen" und "monogame liebe" hat sich der Kölner Sänger, Songwriter, Produzent und Komponist falcke bereits einen Namen in der deutschen Musikszene gemacht. Am gestrigen Freitag (15.06.2024) veröffentlichte der Sänger seine neueste Single "zu gut". Die fünfte Single des Künstlers erscheint über Warner Music/DolceRita Recordings und erzählt die Geschichte einer besonderen Beziehung, die in den schwierigen Zeiten der Pandemie begann. Die Single ist ab sofort auf allen Streaming- und Download Plattformen erhältlich.

 

 


Spannender Lesestoff für alle Grundschulkinder

LESEFÖRDERUNG IN HESSEN GEHT IN DIE NÄCHSTE RUNDE

Hessen Löwenstark. Foto: ©Stiftung Lesen
Hessen Löwenstark. Foto: ©Stiftung Lesen

Jedes vierte Kind verlässt die Grundschule, ohne ausreichend lesen zu können. Um die Startchancen aller Kinder zu verbessern, verlängern das Hessisches Ministerium für Kultus, Bildung und Chancen und die Stiftung Lesen ihre Zusammenarbeit: auch in diesem Jahr gibt es wieder Lese- und Materialpakete für alle Kinder im Grundschulalter. In zwei Projektphasen bekommen Schulkinder in den Klassenstufen drei und vier an allen hessischen Grund- und Förderschulen Buch- und Zeitschriftenausstattungen. Mit der Neuauflage der Initiative werden die Kinder beim Lesen lernen unterstützt, während die Lehrkräfte nützliches Begleitmaterial für den Unterricht erhalten.

 

14.06.2024

 

(Wiesbaden/ Mainz/sl) - Aktuelle Bildungsstudien zeigen erneut, wie wichtig die Lesekompetenz von Kindern für ihre spätere Bildungslaufbahn ist. Lesen zu können ist der Schlüssel, um sich die Welt zu erschließen und den eigenen Alltag meistern zu können. Dieselben Studien zeigen aber auch, dass es um das Lesen in Deutschland schlecht bestellt ist: jedes vierte Kind verlässt die Grundschule ohne richtig lesen zu können. Das Hessisches Ministerium für Kultus, Bildung und Chancen und die Stiftung Lesen haben es sich daher seit vielen Jahren zur Aufgabe gemacht, Kinder, Eltern und Lehrkräfte beim Leselernprozess zu unterstützen und Kindern, unabhängig von ihrer Ausgangssituation, den Zugang zu motivierendem Lesematerial zu ermöglichen.

 


Menschen und Landschaften - Volker Koepp zum 80.

TV-Premiere und Werkschau in der ARD Mediathek ab 19.6.24

Volker Koepp, geboren 1944 in Stettin, gehsrt zu den bekanntesten und profiliertesten Dokumentarfilm-Regisseuren Deutschlands. Foto: © SWR
Volker Koepp, geboren 1944 in Stettin, gehsrt zu den bekanntesten und profiliertesten Dokumentarfilm-Regisseuren Deutschlands. Foto: © SWR

12.06.2024

 

(Stuttgart/swr) - Volker Koepp, geboren 1944 in Stettin, gehört zu den bekanntesten und profiliertesten Dokumentarfilm-Regisseuren Deutschlands. Sein filmisches Werk umfasst mehr als 60 Titel und zeugt von einer beeindruckenden Vielfalt an einfühlsamen Geschichten und Porträts vor allem in Deutschland und dem nordöstlichen Teil Europas. SWR, rbb und MDR feiern den 80. Geburtstag (22.6.) des Dokumentarfilmers Volker Koepp mit einer TV-Premiere und einer Werkschau in der ARD Mediathek ab 19. Juni 2024.

 

 


Kino Empfehlung von der FBW-Jugend Filmjury

Alles Steht Kopf

 

Ab 12. Juni im Kino:

ALLES STEHT KOPF 2

Regie: Kelsey Mann

Buch: Meg LeFauve, Dave Holstein

Empfohlen von der FBW-Jugend Filmjury mit 5 von 5 Sternen:

„Der Film ist eine Fortsetzung des ersten Teils ALLES STEHT KOPF und wer den Vorgänger gesehen hat, wird viele Dinge wiedererkennen und ihn genau so lieben. Er steckt voller Liebe zum Detail, emotionalen Momenten, Witzen und Weisheiten. ALLES STEHT KOPF 2 schafft es, uns in die Welt der Protagonistin zu ziehen und mit ihr zu leben und zu empfinden, als wäre ihr Alltag unserer. Die Animationen sind detailliert und vielseitig, und der Film schöpft die Möglichkeiten der modernen Animation voll aus.“

Die komplette Empfehlung der JFJ und mehr Infos zum Film unter:

https://www.jugend-filmjury.com/film/alles_steht_kopf_2

BUTTERFLY TALE - EIN ABENTEUER LIEGT IN DER LUFT

Regie: Sophie Roy

Buch: Heidi Foss; Lienne Sawatsky

Prädikat BESONDERS WERTVOLL

Der junge Monarch-Schmetterling Patrick möchte nichts lieber als den lieben langen Tag über die Gräser und Blumen hüpfen. Fliegen kann er nicht so wirklich, denn einer seiner beiden Flügel ist kleiner als der andere. Doch das hält Patrick nicht von seinen abenteuerlustigen Unternehmungen ab. Als der gesamte Schmetterlingsschwarm im Herbst Richtung Süden fliegen will, möchte Patrick natürlich mitkommen. Aber wie soll er das anstellen? Und können ihm seine Freunde Marty und Jennifer dabei helfen? Vor allem als der Schwarm von seinen Fressfeinden, den Vögeln, bedroht wird, müssen die drei sich etwas einfallen lassen, um genau das zu verhindern.

„Der deutsch-kanadische Animationsfilm entführt die ganze Familie mit zauberhaften Bildern und einer inspirierenden Geschichte in die Welt der Monarch-Schmetterlinge.“

Mehr unter:

https://www.fbw-filmbewertung.com/film/butterfly_tale_ein_abenteuer_liegt_in_der_luft

 

************************************************************************

Mehr Informationen zu aktuellen und kommenden FBW-Empfehlungen
unter www.fbw-filmbewertung.com. Die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) zeichnet herausragende Filme mit den Prädikaten wertvoll und besonders wertvoll aus. Über die Auszeichnungen entscheiden unabhängige Jurys mit jeweils fünf Gutachter*innen aus einem Pool aus 85 Experten aus ganz Deutschland. Die FBW bewertet die Filme innerhalb ihres jeweiligen Genres. 

 

Die FBW-Jugend Filmjurys sind mit Schülerinnen und Schülern ab 10 Jahren und im Falle der älteren Jurys ab 14 Jahren besetzt. Sie sind an elf Standorten in Deutschland etabliert und sichten vor Kinostart das komplette Filmprogramm für das junge Publikum. Seit 2018 geben die Jurys auch Empfehlungen für das Programm für die Zielgruppe „14+“. Mehr Infos und Filme
unter: www.jugend-filmjury.com.


Basler Kunstschaffende auf der Messe

photo basel ist eröffnet

Foto: photo basel GmbH
Foto: photo basel GmbH

12.06.2024

(Basel/pb) - Die Veranstalter freuen sich, dass an der diesjährigen Edition der photo basel mehrere Basler:innen also «Locals» gezeigt werden.  Noch selten hat die photo basel so viele Basler:inenn zeigen können.

«Augenzeuge Kurt Wyss im Dialog mit Jean Dubuffet»

In der diesjährigen Edition widmet die photo basel dem Basler Fotografen Kurt Wyss (*1936) eine Sonderausstellung und präsentiert mit «Augenzeuge Kurt Wyss im Dialog mit Jean Dubuffet» einen Einblick in eine wichtige Phase seines fotografischen Schaffens. Kurt Wyss fotografierte den französischen Maler und Bildhauer Jean Dubuffet (1901-1984) erstmals im Jahr 1970, und ihre wunderbare langjährige Zusammenarbeit dauerte bis zu Dubuffets Tod im Jahr 1984 an. Ob bei der Arbeit an einem Modell, vertieft in Gedanken oder umgeben von Zeichnungen - die von Kurt Wyss aufgenommenen Porträts von Jean Dubuffet zeigen den Künstler in der intimen Umgebung seines Ateliers. Wyss' Interesse lag nicht darin, den Künstler glorreich neben seinen Werken posierend abzubilden; vielmehr wollte er den Menschen und die Ideen hinter den Arbeiten aufzeigen. Seine Porträts strahlen Intimität und Authentizität aus, während er die Essenz seines Models auf subtile und dennoch kraftvolle Weise einfängt.

Die Galerie 94 aus Baden (AG) präsentiert Arbeiten von Kostas Maros (*1980) aus der Serie Mythen des Alltags. Zwischen den Ansichten urbaner Landschaften umhüllt vom Schleier einer nächtlichen Stille und tiefen, warmen Grüns umgeben von diffusem Licht, scheint es, als liege ein unausgesprochenes Geheimnis in der Luft. In den fotografischen Arbeiten von Kostas Maros finden sich Indizien wieder, ohne zu wissen nach was gesucht wurde. Etwas Cineastisches haftet den Arbeiten an, obwohl sie allesamt auf Dauer gestellte Augenblicke sind.

Mit einer Soloshow präsentiert Kunstbroker, Goldach die Arbeiten des Basler Fotografen Janik Bürgin (*1994). In seinem Werk zwischen 2019 und 2023 konzentriert er sich auf die Spannung zwischen Malerei und Fotografie. In einer Welt, in der 12 Milliarden Fotos pro Jahr gemacht werden, haben die Menschen klare Vorstellungen davon, was ein Foto darstellen soll und was nicht. Für ihn war es wichtig, die Grenzen der fotografischen Möglichkeiten auszuloten. Bei Janiks Werken handelt es sich immer auch um Unikate.

Die 1992 in Schaffhausen geborene Künstlerin Chantal Convertini lebt und arbeitet in Basel. In einer Zeit von tiefem persönlichem Schmerz entdeckt Chantal Convertini das Selbstporträt als Ausdrucksform für sich. Sich selbst Modell und zeitgleich Werkzeug zu sein ermöglicht ihr, die Liebe für Körper und Lichtspiele mit ihrem Wunsch, die eigenen Emotionen auszudrücken, zu verbinden. Ein intimer und zeitgleich heilsamer Prozess. Bald darauf führt sie ihr Weg zur analogen Fotografie, die ihr Entschleunigung bringt. Die analoge Fotografie, das Selbstportrait und die Arbeit mit Körper und Licht sind bis heute die stilprägenden Elemente ihres künstlerischen Schaffens. Die Künstlerin hat den Spagat von Instagram über Galerien in den Kunstmarkt geschafft und kann bereits auf Ausstellungen in Institutionen zurückblicken.

Der 1946 geborene Basler Fotograf Christian Vogt lebt und arbeitet in Basel. Seit den frühen 1970er Jahren erregt Vogt immer wieder grosse Aufmerksamkeit mit seiner gestalterischen Erfindungskraft, seinem virtuosen Umgang mit dem Medium Fotografie, seinem subjektiven Blick auf die Welt sowie auf sich selbst. Die Fabian & Claude Walter Galerie aus Zürich, widmet Christian Vogt ein Kabinett auf der photo basel.

Der Basler Moritz Herzog hat sich zuerst als Studiofotograf mit zahlreichen Auftragsarbeiten in diversen Institutionen einen Namen gemacht. Seine Leidenschaft gilt den Stillleben - Er interpretiert damit gekonnt die Vergänglichkeit und die bewusste Wahrnehmung des Moments. Die sorgfältig ausgearbeitete, oft etwas dramatische Lichtführung gibt den Objekten Charakter, spielt mit deren Präsenz oder Bedeutung und schafft eine Stimmung, wechselnd zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.


photo basel
11. – 16. Juni 2024
Volkshaus Basel
Rebgasse 12-14, 
CH-4058 Basel 

 

Öffnungszeiten
Di, 11. bis Sa, 15. Juni 12 – 20 Uhr
So, 16. Juni 12 – 18 Uhr


PREISVERLEIHUNG: CIVIS Medienpreis 2024

Fotos: CIVIS/ Oliver Ziebe; WDR/ Thomas Kierok
Fotos: CIVIS/ Oliver Ziebe; WDR/ Thomas Kierok

11.06.2024

 

(Berlin/civis) - Es ist Tradition und Premiere zugleich: Nun schon zum sechsunddreißigsten Mal wird der Medienpreis für Integration und kulturelle Vielfalt verliehen. Zum ersten Mal findet das Event im Rahmen der re:publica statt, des großen Festivals für die digitale Gesellschaft. Entsprechend hat auch der Tatort gewechselt: Moderatorin Vivian Perkovic begrüßt die Preiskandidat:innen und das Publikum diesmal in Halle 4 der STATION am Berliner Gleisdreieck.

 

Der einstige Postbahnhof ist ein Ambiente von eher rauem Charme, mit viel offenem Ziegel-Gemäuer, Heavy-Metal-Verstrebungen und anderen baulichen Reminiszenzen an verflossene Eisenbahn-Zeiten. Nicht vornehm, nicht gemütlich oder gar schnuckelig, stattdessen geprägt von den architektonischen Spuren solider industrieller Arbeit. Diese STATION ist also keine abgeschlossene Kapsel für Insider-Gespräche, sondern zugänglich für eine Außenwelt, die sich den Problemen stellt, die CIVIS und re:publica am Herzen liegen. „Es gibt viele Überschneidungen zwischen dieser tollen Gesellschaftskonferenz, die sich seit Jahren unter anderem Themen der Einwanderungsgesellschaft sehr engagiert widmet, und CIVIS“, sagt Ferdos Forudastan, Geschäftsführerin der CIVIS-Medienstiftung. 

 


Spektakuläre EM 2024: Ein Fußballfest für die ganze Familie in den Berliner Attraktionen von Merlin Entertainments

Foto: Merlin Entertainment
Foto: Merlin Entertainment

 

 

12.06.2024

 

(Berlin/mt)  – Wenn die Fußball-Europameisterschaft ab Freitag die Herzen der Fans höher schlagen lässt, rollt der Ball nicht nur auf den Spielfeldern! Merlin Entertainments lädt ein zu einer Tour der Superlative durch Berlin – mit einmaligen Aktionen und Events, die alle im Zeichen des runden Leders stehen. Hier ist jeder Kick ein Erlebnis und jedes Tor ein Treffer ins Herz der Fußballfans.

Madame Tussauds Berlin: Ein Treff für echte Fans

In der Welt der Wachsfiguren wird Fußball großgeschrieben: Wir verlosen ein von Joshua Kimmich signiertes Trikot sowie zwei Merlin Jahreskarten, die zum Besuch von 15 spektakulären Attraktionen in ganz Deutschland einladen. Verlost werden die Gewinne unter allen Madame-Tussauds-Besuchern im gesamten Zeitraum der EM. Jeder Besucher, der an den Spieltagen der DFB-Elf im Deutschland-Trikot kommt, erhält zudem einen erfrischenden Slushy gratis. Zudem wartet im komplett neugestalteten Fußball-Bereich der Attraktion kein geringerer als Kylian Mbappé auf Fans für ein Selfie.

SEA LIFE Berlin: Tauchen Sie ein in die Fußballwelt unter Wasser

Fußball unter Wasser! Ganz schön was los im Rochen-Becken: Unsere Rochen zeigen ihr fußballerisches Talent in einer so noch nie da gewesenen Spiel-Aktion: Denn auch Rochen können „Fußball“ spielen. Im Rahmen des Beschäftigungskonzepts für die Tiere gibt es an jedem Spieltag der deutschen Nationalmannschaft für die Besucher die Möglichkeit, dieses etwas andere Fußballspiel zu erleben. Das Glücksrad am Eingang lockt mit fantastischen Gewinnen wie Freikarten und süßen Überraschungen sowie Meet & Greets mit Maskottchen Sharky im Fußballtrikot, das Kinderherzen höher schlagen lassen lässt. Erleben Sie die EM auf eine ganz neue, interaktive Weise – spannend und lehrreich für die ganze Familie!
 

LEGOLAND Discovery Centre Berlin: Bauen Sie Ihren EM-Traum

Fanmeile der Träume: Im Legoland können alle Europameister werden! Ob das eigene Trikot oder den Siegerpokal - hier kann jeder Lego-Fan kreativ werden und mit bunten Lego-Steinen die eigene Fußball-Welt entwerfen. Besuchen Sie die neu gestaltete Fanmeile im Miniland und erleben Sie diese in beeindruckender LEGO-Miniatur. Fans in Trikots bekommen als besonderes Schmankerl einen Slushy gratis im LEGOLAND Café. Ein Paradies für kleine und große BaumeisterInnen!
 

Berlin Dungeon: Gruselspaß statt Fußballrausch

Genug vom Fußball? Das Berlin Dungeon bietet die perfekte „(Gr)auszeit“ vom EM-Trubel. Tauchen Sie ein in eine Welt, in der die dunklen Seiten der Geschichte Berlins humorvoll und schaurig zugleich inszeniert werden. Für Ihre perfekte (Gr)auszeit vom Fußball können Sie online ab 16 Uhr 30 Prozent sparen und mit dem „Wheel of Bald Luck“ gibt’s - vielleicht – noch mehr Preise zu gewinnen oder eine Gruselzeit im Berlin Dungeon. Ganz nach dem Motto „Sport ist Mord“ können Besuchende vor der Attraktion ein Foto machen mit einem besonders gruseligem Fußballspieler. Er hat den Ball mit vollem Körpereinsatz gehalten – der steckt ihm allerdings noch immer zwischen seinen Rippen. Außerdem gibt’s ab Juli die „Hidden History“ – ein neues Format im Berlin Dungeon, das nicht nur Gruselspaß bietet, sondern auch einen ganz besonderen Teil Berliner Geschichte beleuchtet – ganz ohne Fußballbezug.

Little BIG City Berlin: Fußball-EM im Miniformat

Entdecken Sie die Fußball-Europameisterschaft auf eine ganz besondere Art und Weise: Die Miniaturwelt von Little BIG City bringt die Fanmeile und das größte Tor der Welt in beeindruckender Kleinheit näher – inklusive Kunstrasen! Ein unvergleichliches Erlebnis, das die Faszination des Fußballs in einer faszinierenden Miniaturlandschaft einfängt.

Alle Infos zu den Attraktionen: 

Madame Tussauds Berlin 
https://www.madametussauds.com/berlin/

SEA LIFE Berlin 
https://www.visitsealife.com/berlin/

LEGOLAND Discovery Centre Berlin 
https://www.legolanddiscoverycentre.com/berlin/

Berlin Dungeon 
https://www.thedungeons.com/berlin/

Little BIG City Berlin 
https://www.officiallittlebigcity.com/berlin/

 

 


Mark Sealy zum Künstlerischen Leiter der 9. Triennale der Photographie Hamburg 2026 berufen

Direktor von Autograph ABP London (Association of Black Photographers) übernimmt Konzeption und Planung des Hamburger Fotofestivals

Foto: TRIENNALE DER PHOTOGRAPHIE HAMBURG /dth
Foto: TRIENNALE DER PHOTOGRAPHIE HAMBURG /dth

 

 

 

11.06.2024

 

(Hamburg/dth) - Mark Sealy wird künstlerischer Leiter der 9. Triennale der Photographie Hamburg, die vom 04. Juni bis 30. September 2026 stattfinden wird. Der in London ansässige Kurator konnte mit seinem Konzeptvorschlag „Love, Alliance and Infinity in the Face of the Other“ überzeugen und übernimmt die Verantwortung für das gesamte Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm des international renommierten Fotofestivals, an dem sich neben den Deichtorhallen Hamburg auch das Bucerius Kunst Forum, die Hamburger Kunsthalle, das Kunsthaus Hamburg, der Kunstverein in Hamburg, das MARKK – Museum am Rothenbaum, das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MK&G, das Museum der Arbeit sowie die Hamburger Fotografieszene beteiligen werden. Im Sommer 2025 wird ein internationales Symposium den Auftakt des Festivals bilden und einen ersten inhaltlichen Einblick in das vielfältige Ausstellungsprogramm der 9. Triennale bieten.

 

Dr. Mark Sealy wurde 1960 in London geboren und ist ein international vielbeachteter Kurator und Autor. Im Laufe seiner Karriere hat er sich vor allem für die Dekolonisierung des westlichen Blicks und die Förderung marginalisierter Stimmen in der internationalen Fotografie eingesetzt. Als Direktor von Autograph ABP (Association of Black Photographers) ist Sealy seit 1991 verantwortlich für die Initiierung und Durchführung zahlreicher Ausstellungen, Residenzprojekte und Publikationen. Er ist Autor von „Decolonising the Camera: Photography in Racial Times“ und „Photography: Race, Rights and Representation“ und hat zum Thema Fotografie und kulturelle Gewalt an der Durham University UK promoviert. Sealys Position als ‚Professor for Photography Race and Rights‘ an der University of the Arts London unterstreicht seinen Einfluss auf das Fachgebiet zusätzlich.

 

Zuletzt fungierte er als leitender Kurator der 18. FotoFest Biennale 2020 in Houston, einem bedeutenden stadtweiten Fotofestival. Seine wegweisende kuratorische Arbeit erstreckt sich weltweit, auf Ausstellungen wie "The Unfinished Conversation: Encoding/Decoding" für das Power Plant Toronto 2015 und Sunil Guptas hochgelobte Retrospektive und preisgekrönte Publikation mit dem Titel „From Here to Eternity“, die in der Photographers Gallery London 2020 präsentiert wurde. Für seine herausragenden Beiträge zur Fotografie wurde Sealy 2013 als Mitglied des Order of the British Empire (MBE) geehrt. Im Jahr 2022 erhielt er die Auszeichnung zum Offizier des Order of the British Empire (OBE) für seine Verdienste um die Kunst.

 

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien: „Die große Stärke der Triennale der Photographie Hamburg ist ihr kollaborativer Ansatz. Vereint unter einer thematischen Klammer schließen sich die großen Fotografie-Institutionen und Ausstellungshäuser mit der Fotoszene der Stadt zusammen und kreieren gemeinsam ein außergewöhnliches Festival der Fotokunst, das weit über Hamburgs Grenzen hinaus ausstrahlt. Ich freue mich sehr, dass wir den international erfahrenen und renommierten Kurator Mark Sealy für die Leitung der 9. Triennale im Sommer 2026 gewinnen konnten. Sein auf Verbindung und Austausch zielender künstlerischer Ansatz wird unseren Blick nochmals weiten und so einen wichtigen Beitrag zur gegenseitigen Verständigung leisten.“

 

Dr. Mark Sealy: „Der Einladung, die Position des künstlerischen Leiters der 9. Triennale der Photographie Hamburg anzunehmen, ist für mich eine aufregende und herausfordernde Chance. Ich fühle mich wirklich geehrt, Teil dieser Reise zu sein. Angesichts der reichen visuellen Geschichte Hamburgs und der Fülle an erstaunlichen künstlerischen und kulturellen Räumen freue ich mich darauf, ein Programm zu entwickeln und zu präsentieren. Ich hoffe aufrichtig, dass dieses Programm auf der brillanten Arbeit aufbauen kann und sie verbessern wird, die zuvor geleistet wurde, um diese Triennale zu einer der weltweit einflussreichsten und kritisch ansprechendsten fotografischen Veranstaltungen zu machen. Die Zusammenarbeit mit einer so unglaublich kreativen und kulturellen Gemeinschaft bietet eine fantastische Gelegenheit, fotografische Dialoge zu entwickeln, die hoffentlich über die Stadt hinaus widerhallen werden. Nie zuvor hatte das fotografische Bild so viel zu sagen. Die Triennale bietet eine fantastische Plattform, um uns mit den herausfordernden, komplexen und wunderbaren Aussichten unserer Zeit auseinanderzusetzen."

 

Prof. Dr. Dirk Luckow, Intendant der Deichtorhallen Hamburg: „Die kommende 9. Triennale der Photographie wird Hamburg im Sommer 2026 erneut deutschlandweit zu einem bedeutenden Knotenpunkt für Fotografie machen und die Position der Stadt als internationalem Fotografie-Standort stärken. Mit Mark Sealy als künstlerischem Leiter haben wir einen renommierten Kurator und Autor gewonnen, dessen jahrzehntelanger Einsatz für soziale Gerechtigkeit und politische Veränderung wegweisend ist. Sealy's Arbeit bei Autograph in London hat Standards für den aktuellen Fotografiediskurs gesetzt und zeigt seine visionäre Führung in den Bereichen Dekolonialisierung, Humanismus und Menschenrechte. Sein kuratorisches Konzept, das auf Dialog und Kollaboration basiert, wird die 9. Triennale der Photographie sowohl inhaltlich als auch formal über die städtischen Grenzen hinaus strahlen lassen.“

 

Bert Antonius Kaufmann, Kaufmännischer Direktor Deichtorhallen Hamburg: „Mit großer Vorfreude blicke ich auf die bevorstehende Ausgabe der 9. Triennale der Photographie. Mark Sealy als künstlerischer Leiter verspricht eine herausragende thematische Ausrichtung des Fotofestivals. Das vielseitige Ausstellungsprogramm in zahlreichen Museen, Ausstellungshäusern und neuen, überraschenden Foto-Orten wird sicherlich für Begeisterung sorgen. Ich bin überzeugt, dass die 9. Triennale dazu beitragen wird, Hamburgs Rolle als national und international anerkannte Kulturmetropole

zu stärken, von der Hamburger Bevölkerung und Besucher*innen gleichermaßen profitieren können. Die Organisation erfolgt wie gewohnt durch die Deichtorhallen Hamburg GmbH.“

 

 

Seit 1999 findet in Hamburg die Triennale der Photographie in Zusammenarbeit mit Hamburger Museen, Ausstellungshäusern, kulturellen Institutionen, Galerien und weiteren Veranstaltern statt. Das weit beachtete Fotofestival beleuchtet mit einer großen Anzahl von Fotoausstellungen aktuelle Themen der Fotografie. Organisatorisch wird die 9. Triennale wie bisher von den Deichtorhallen Hamburg durchgeführt. 


Bischof Jeremias: „Intensive Tage voller himmlischer Klänge“

10.000 Menschen bei Greifswalder Bachwoche

Von einer Yacht am Museumshafen erklingt Jazzmusik mit dem Tobias Altripp Trio. Foto: Klinkhardt/Nordkirche
Von einer Yacht am Museumshafen erklingt Jazzmusik mit dem Tobias Altripp Trio. Foto: Klinkhardt/Nordkirche

Nach 36 Veranstaltungen mit rund 10.000 Besucherinnen und Besuchern endete am Sonntagvormittag die 78. Greifswalder Bachwoche unter dem Motto „Bach romantisch“ im Greifswalder Dom mit dem „schönsten Gottesdienst des Jahres“, wie Bischof Tilman Jeremias in seiner Predigt ihn nannte.

 10.06.2024

(Greifswald/akl) - Mit dem laut Bischof Tilman Jeremias „schönsten Gottesdienst des Jahres“ ging am Sonntagvormittag (9. Juni) die 78. Greifswalder Bachwoche unter dem Motto „Bach romantisch“ zu Ende. Zum 250. Geburtstag von Caspar David Friedrich hatte sie sich in diesem Jahr der Wiederentdeckung von Johann Sebastian Bach in der Zeit der Romantik gewidmet. Der Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) sagte in seiner Predigt: „Intensive Tage liegen hinter uns voller himmlischer Klänge, berührender Momente, großartiger Musik. All dies wieder durch Konzerterlebnisse und eingebettet in den Rhythmus geistlichen Lebens von Morgengebet und Morgenmusik bis zum Nachtgebet.“ ...


Duisburg wurde am Wochenende zur Filmhochburg

Deutschlands beste Nachwuchsfilmemacher*innen beim Bundes.Festival.Film. ausgezeichnet

Glückliche Preisträger*innen beim Bundes.Festival.Film. 2024 in Duisburg. Foto: KJF/David Gohlke
Glückliche Preisträger*innen beim Bundes.Festival.Film. 2024 in Duisburg. Foto: KJF/David Gohlke

9.06.2024

(Duisburg/bff) - Strahlende Gesichter beim Bundes.Festival.Film. in Duisburg. Bei der feierlichen Preisverleihung am Samstagabend wurden 28 Filmteams mit Preisgeldern von über 20.000 Euro ausgezeichnet. Neben den Auszeichnungen im Deutschen Jugendfilmpreis und im Deutschen Generationenfilmpreis wurden ebenfalls der begehrte Publikumspreis sowie erstmalig ein mit 1.000 Euro dotierter Preis der Stadt Duisburg verliehen. Damit fanden die beiden bundesweit ausgetragenen Filmwettbewerbe ihren Höhepunkt vor beeindruckender Kino-Kulisse im Duisburger filmforum. Die Veranstaltung für jüngere und ältere Filmschaffende gehört zu den größten und bedeutendsten Veranstaltungen dieser Art in Deutschland.


Neu gestaltete Kirchenfenster: Kunst bereichert die Gesellschaft

Künstlerin Mahbuba Maqsoodi (links) spricht mit Simone Bastreri über ihre Kunst und ihr Leben. Foto: © Rolf Lorig
Künstlerin Mahbuba Maqsoodi (links) spricht mit Simone Bastreri über ihre Kunst und ihr Leben. Foto: © Rolf Lorig

Die afghanische Künstlerin Dr. Mahbuba Maqsoodi hat über ihr Leben und Arbeiten berichtet. In der Abtei Tholey hat sie bis auf die drei Werke von Gerhard Richter die Kirchenfenster neu gestaltet.

 

9.06.2024

 

 

Von Rolf Lorig/Paulinus Wochenzeitung im Bistum Trier

 

(Trier/rl/bt) - Eine Muslima, die in einer katholischen Abtei biblische Motive auf Glas realisiert und dort in einem Atemzug mit Gerhard Richter genannt wird. Eine solche Frau müsste Interesse wecken, dachte sich Cäcilie Fieweger nach einem Besuch der Abtei. Sie gehört dem Diözesanvorstand der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) an, fand für die Idee Zuspruch und organisierte mit kfd-Geschäftsführerin Petra Erbrath, mit der Katholischen Erwachsenenbildung und den Josefsschwestern die Veranstaltung im Josefsstift. ...

 

 


Die Fondation Beyeler während der Art Basel

Installationsansicht, Fondation Beyeler, Riehen/Basel, 2024; Philippe Parreno, Membrane (Membran), 2023, Kybernetische Struktur mit sensomotorischen Fähigkeiten und generativer Sprachverarbeitung, Courtesy der Künstler, © Philippe Parreno; Fujiko Nakaya, Untitled, 2024, Potable water, 600 Meefog nozzles, High pressure pump motor system, Courtesy die Künstlerin 

Foto: Mark Niedermann

7.06.2024

 

(Basel/fb) - Die Fondation Beyeler bietet während der Art Basel 2024 die Gelegenheit, ganz in die diesjährige Sommerausstellung «Dance with Daemons» einzutauchen. Sie transformiert zum ersten Mal in der 25-jährigen Geschichte der Fondation Beyeler das gesamte Museum und den umliegenden Park in den Schauplatz einer experimentellen Ausstellung zeitgenössischer Kunst. Die von der Fondation Beyeler in Zusammenarbeit mit der LUMA Stiftung organisierte Ausstellung vereint die Werke von 30 Mitwirkenden unterschiedlicher Hintergründe und Disziplinen. Ab dem 8. Juni ermöglicht die Fondation Beyeler ein Kunsterlebnis mitten in Basel: Mit dem «Globus Public Art Project» beim Marktplatz, das dieses Jahr zum zweiten Mal realisiert wird. Als Vorgeschmack auf die grosse Matisse-Retrospektive im Herbst ist der diesjährige Stand der Fondation Beyeler auf der Art Basel dem französischen Künstler Henri Matisse gewidmet. ...

 

 


„Vorlesen von Anfang an“

GEBURTSKLINIKEN IN THÜRINGEN ERHALTEN BUCHGESCHENKE FÜR FRISCHGEBACKENE ELTERN

Buchübergabe an frischgebackene Mütter in Thüringen ©Stiftung Lesen / Sebastian Spelda
Buchübergabe an frischgebackene Mütter in Thüringen ©Stiftung Lesen / Sebastian Spelda

6.06.2024

 

(Friedrichsroda/sl) - Gemeinsam Bilder betrachten, Geräusche nachahmen oder Fingerspiele spielen – Leseförderung ist weit mehr als klassisches Vorlesen und beginnt von Geburt an. Darüber aufzuklären und wichtige Impulse an frischgebackene Eltern weiterzugeben, ist Ziel des Projektes der Stiftung Lesen „Vorlesen von Anfang an“. Zum Projektauftakt in Friedrichroda haben die Eltern eines Neugeborenen im SRH Krankenhaus Waltershausen-Friedrichroda jetzt das erste Buchgeschenk erhalten – zusammen mit spannenden Einblicken in das Projekt und Informationen zum Nutzen des Vorlesens für die Allerkleinsten. Dank der Förderung des Sparkassen- und Giroverbandes Hessen-Thüringen erhalten in ganz Thüringen ab sofort bis zu 9.000 Familien mit Neugeborenen ein Buchgeschenk von den teilnehmenden Geburtskliniken.

 


Mit Song aus Hessen: EINE WELT-Album Vol. 5 ab sofort verfügbar

Von jungen Menschen für junge Menschen – die 23 Gewinnersongs der fünften Runde des Song Contests „Dein Song für EINE WELT!“ gibt’s ab sofort auf dem EINE WELT-Album Vol. 5. © Engagement Global / Marc John
Von jungen Menschen für junge Menschen – die 23 Gewinnersongs der fünften Runde des Song Contests „Dein Song für EINE WELT!“ gibt’s ab sofort auf dem EINE WELT-Album Vol. 5. © Engagement Global / Marc John

Von jungen Menschen für junge Menschen – Das EINE WELT-Album Vol. 5 präsentiert die 23 Gewinnersongs der fünften Runde des Song Contests „Dein Song für EINE WELT!“. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene vertonen darauf in emotionalen Botschaften ihre Wünsche und Forderungen für eine nachhaltigere und gerechtere Welt.

 

5.06.2024

 

(Berlin/Bonn/eg) - Die neueste Ausgabe des EINE WELT-Albums ist ab sofort erhältlich. Dieses Album, das fünfte seiner Art, präsentiert die 23 besten Songs des Song Contests „Dein Song für EINE WELT!“. Das Besondere daran: Die Lieder, komponiert und verfasst von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 10 bis 25 Jahren, widmen sich mit Leidenschaft und Kreativität dringlichen globalen Themen und Herausforderungen unserer Zeit. „So viele starke Botschaften für eine lebenswertere Zukunft auf einem Album vereint findet man wahrscheinlich selten“, sagt Dr. Jens Kreuter, Geschäftsführer von Engagement Global, „Dieses Album zeigt nicht nur, wie und wo wir selbst nachhaltige Veränderung schaffen können und müssen, sondern macht diese Botschaften durch Musik als Sprache der Welt auch für alle greifbar.“ 

 


Johannespassion barrierefrei: MDR streamt inklusives Open-Air weltweit live und begleitet Bachfest als Klassikpartner mit vollem Programm

5.06.2024

 

(Leipzig/mdr) - Vor 300 Jahren hat sie in Leipzigs Nikolaikirche das Licht der Welt erblickt: Zum Auftakt des Bachfests 2024 am 7. Juni öffnet sich die Johannespassion als barrierefreies und inklusives Gesamtkunstwerk.

Die Aufführung für Hörende und Gehörlose auf dem Leipziger Marktplatz wird vom Ensemble "Sing & Sign" aufgeführt, die jedes gesungene Wort in Gebärdensprache übersetzt und mit einer sparsamen Choreographie anreichert - zu sehen ab 21.00 Uhr im MDR-Livestream u. a. bei mdr.de/barrierefreiheit. Der MDR begleitet zudem das Bachfest als langjähriger und verlässlicher Klassikpartner mit zahlreichen Angeboten.

 

 


DEEP PURPLE mit neuem Song und Video "Pictures Of You" aus dem kommendem neuen Album "=1"  | VÖ: 19.07.24

„Pictures Of You" erscheint heute

Foto: earMUSIC
Foto: earMUSIC

(Hamburg/nm) – Nach dem Erfolg ihrer Debütsingle „Portable Door“ veröffentlicht Deep Purple heute „Pictures of You“, den zweiten Song aus ihrem kommenden Album „=1“.
 

 


DIE ZEIT und ZEIT ONLINE starten sechs exklusive Kolumnen-Newsletter für Abonnentinnen und Abonnenten

5.06.2024

 

(Hamburg/zeit) - DIE ZEIT und ZEIT ONLINE starten sechs neue Kolumnen-Newsletter exklusiv für Abonnentinnen und Abonnenten. Zu den Autorinnen und Autoren gehören populäre ZEIT-Stimmen wie die preisgekrönte Journalistin und Podcasterin Sabine Rückert oder der politische Korrespondent Peter Dausend, ebenso wie externe Experten, darunter der Bestsellerautor und Lehrer Ewald Arenz. 

·      „Die Groschenoper”: Im Sparnewsletter überprüft Johannes Gernert, Leiter des Ressorts Entdecken, Spartipps für den Alltag. 

·      „Wie war’s in der Schule?“: Der Bestsellerautor und Lehrer Ewald Arenz erzählt von Begegnungen aus über 25 Jahren Klassenzimmer, Pausenhof und dem Leben dazwischen. 

·      „The Power of Goodbye“: Über Abschiede, Neuanfänge und die Kräfte, die beim Loslassen entstehen, schreibt die langjährige stellvertretende Chefredakteurin der ZEIT und Verbrechen-Podcasterin Sabine Rückert im Wechsel mit Gian Domenico Borasio, der als Pionier der Palliativmedizin viele Menschen beim Abschiednehmen begleitet hat.  

·      „Der Optimist“: Kilian Trotier, Co-Ressortleiter von ZEITmagazin ONLINE, regt mit seinen Beobachtungen, Tipps und Denkanstößen zu neuen Ideen für ein besseres Leben an.  

·      „Berliner Machtleben“: Was passiert in den Hinterzimmern der Berliner Politik? Von Peter Dausend, Parlamentskorrespondent der ZEIT.

·      „Über All“: Die Philosophin und Astrophysikerin Sibylle Anderl, ZEIT-Ressortleiterin Wissen, und ihr Kollege Robert Gast, Physiker und Weltraumreporter von ZEIT ONLINE, schreiben von den Dingen, die größer sind als wir. 

 

Die Kolumnen erscheinen alle zwei Wochen und sind nicht nur als Artikel auf ZEIT ONLINE zu lesen, sondern können auch von allen ZEIT-Abonnentinnen und Abonnenten ohne zusätzliche Kosten per Mail bezogen werden.  


Enrique Tarragona, Geschäftsführer von ZEIT ONLINE: „Wir sind davon überzeugt, mit diesen neuen Kolumnen-Newslettern den in den vergangenen Jahren stark gewachsenen Stamm an Abonnentinnen und Abonnenten noch stärker an uns zu binden – indem wir echte Lieblingsthemen der Leserinnen und Leser regelmäßig vertiefen.”

 

 

Hier die sechs neuen Kolumnen-Newsletter im Überblick: https://www.zeit.de/newsletter/exklusiv/index  


Kinostart mit Prädikat: WATCHING YOU - DIE WELT VON PALANTIR UND ALEX KARP und MORGEN IRGENDWO AM MEER

Wiederaufführung: DAS HERZ VON JENIN und CINEMA JENIN / Home-Entertainment-Empfehlung mit Prädikat: EINE MILLION MINUTEN / Empfehlung der FBW-Jugend Filmjury: MEIN TOTEMTIER UND ICH

Foto: FBW
Foto: FBW

4.06.2024

(Wiesbaden/fbw)

Wiederaufführung ab 6. Juni: 

DAS HERZ VON JENIN

Regie und Buch: Leon Geller und Marcus Vetter

Prädikat BESONDERS WERTVOLL

Beeindruckend und zutiefst bewegend: Als sein Sohn wegen einer Plastikwaffe vom israelischen Militär tödlich verletzt wird, trifft der Palästinenser Ismael Khatib eine mutige Entscheidung und gibt die Organe seines Kindes zur Spende im israelischen Krankenhaus frei. (Erstaufführung 2009)

"Ein bewundernswertes, humanes und politisch hochaktuelles Plädoyer, das seine Wirkung nicht verfehlt! Absolut sehenswert."

Mehr unter: https://www.fbw-filmbewertung.com/film/das_herz_von_jenin

CINEMA JENIN

Regie und Buch: Marcus Vetter

Prädikat BESONDERS WERTVOLL

 


KUNSTWELT e.V.: FRAUEN EUROPAS | EUROPAS FRAUEN

Pfad der Visionäre. Copyright: Jörg Merlin Noack, Kunstwelt
Pfad der Visionäre. Copyright: Jörg Merlin Noack, Kunstwelt
  • KUNSTWELT e.V. präsentiert 27 Visionärinnen aus den EU-Mitgliedstaaten
  • Einladung zur Auftaktveranstaltung der Freiluft-Ausstellung EUROPAS FRAUEN | FRAUEN EUROPAS in der Fußgängerzone der Berliner Friedrichstraße vom 5. bis 30. Juni 2024
  • Vernissage, Eröffnung am 5. Juni um 16 Uhr, Friedrichstraße 1

3.06.2024

(Berlin/kwev) - Anlässlich der Europawahl beleuchtet KUNSTWELT e.V. BERLIN vom 5. bis 30. Juni unter dem Titel FRAUEN EUROPAS | EUROPAS FRAUEN 27, in Zusammenarbeit mit den Botschaften der EU-Mitgliedstaaten ausgewählte, bedeutende, weibliche Persönlichkeiten Europas.

Die Ausstellung findet im Rahmen des dauerhaften Stadtkunstprojektes PFAD DER VISIONÄRE (m/w/d) – ZEICHEN FÜR EUROPA, der ebenfalls von KUNSTWELT initiiert wurde. Der Verein möchte damit die Idee der Europäischen Union und die Gemeinsamkeiten der europäischen Länder erlebbar machen, sowie für Respekt und Toleranz und für die Teilnahme an der Europawahl am 9. Juni werben.

 

Auftaktveranstaltung
FRAUEN EUROPAS | EUROPAS FRAUEN
Mittwoch, 5. Juni, 16 bis 18 Uhr
Fußgängerzone der Friedrichstraße, Höhe Friedrichstraße 1 am Mehringplatz, Hallesches Tor, 10969 Berlin (U1, U3, U6 Hallesches Tor)
Gastsprecherin: Barbara Gessler, Leiterin Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland
Künstlerisches Programm u.a.: Sari, Finnland: Ihre Auftritte mit dem 3m Großreif sind spektakulär / Katharina von Runen, Berlin: Ihr Leben ist Hula-Hoop.
 
 


20 Jahre Blue Man Group: Madame Tussauds begrüßt „die Blauen“ als Neuzugänge in der Ausstellung

Credit: © Madame Tussauds Berlin
Credit: © Madame Tussauds Berlin

30.05.2024

 

(Berlin/mt/cs) - Pünktlich zum 20. Jubiläum der Blue Man Group Show in Berlin freut sich Madame Tussauds Berlin, die neuen Wachsfiguren der Blue Man Group präsentieren zu dürfen. Die Figuren wurden eigens aus Las Vegas eingeflogen und finden nun ein neues Zuhause in der deutschen Hauptstadt. Dieses Highlight verspricht unvergessliche Fotomomente für alle Besucher und Besucherinnen.

Die detailliert gestalteten Wachsfiguren, jede etwa 30 Kilogramm schwer, wurden in enger Abstimmung mit der Blue Man Group gefertigt. Das Set wurde liebevoll gestaltet und die Blue Man Group stellte sogar Trommeln und Sticks für die Figuren zur Verfügung, um das authentische Bühnenfeeling zu vermitteln.


Nick Cave & The Bad Seeds  - Frogs (Radio Edit)

Foto: Ian Allen
Foto: Ian Allen

31.05.2024

 

(Haag i.OB./pmp) - Nick Cave & The Bad Seeds kehren am 30. August mit ihrem neuen Album „Wild God“ zurück.

Gestern Abend wurde nach dem Titeltrack "Wild God", die zweite Single „Frogs“, aus dem 18. Studioalbum der Band veröffentlicht. 

 

Der Weg zu „Wild God“ begann mit dem mitreißenden Epos „Frogs“. Die ersten Zeilen, die Cave für das Album schrieb, waren sehr eindrucksvoll und bezogen sich auf den ersten Mord in der Bibel, Kains Ermordung von Abel. "Ushering in the week he knelt down and crushed his brother’s head in with a bone/It’s my great privilege to walk you home"

 

Dieser markante Satz wurde zur Eröffnungszeile des Songs und gab den Ton für die folgenden Bilder und Themen vor. 

 

Cave sagt: „The sheer exuberance of a song like ‘Frogs’, it just puts a big fucking smile on my face.”

 

Nick Cave & The Bad Seeds Live

24.09.24 Oberhausen - Rudolf-Weber-Arena

29.09.24 Berlin - Uber Arena

30.09.24 Berlin - Uber Arena (Zusatztermin)

08.10.24 Hamburg - Barclays Arena

18.10.24 München - Olympiahalle

22.10.24 CH-Zürich - Hallenstadion

 

Booking in D: FKP Scorpio