Zentralrat dankt Stadt Halle für wichtiges Engagement zum Erhalt des denkmalgeschützten Sinti-Mausoleums in Osendorf

Das Mausoleum in Halle-Osendorf; Bildrechte: Zentralrat
Das Mausoleum in Halle-Osendorf; Bildrechte: Zentralrat

6.07.2024

(Heidelberg/zdsr) - Der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma begrüßt die Erhaltung und Sanierung des einzigartigen Sinti-Mausoleums in Halle-Osendorf (Sachsen-Anhalt). Mit der Unterstützung des Bundes und des Landes Sachsen-Anhalt konnte die Erhaltung des Baudenkmals aus dem Jahr 1915 sichergestellt werden.

„Diese Grabstätte ist ein wichtiges Kulturgut für die nationale Minderheit der deutschen Sinti und Roma, das ihre lange Geschichte in Halle dokumentiert. Wir danken der Stadt Halle und Herrn Oberbürgermeister Wiegand für die Initiative und die gute Zusammenarbeit. Es ist ein architektonisch beeindruckendes Stück Geschichte, das Erhalt und Schutz verdient,“ so der Zentralratsvorsitzende Romani Rose.

 

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz

 

 

 

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ist die größte private Initiative für den Denkmalschutz in Deutschland. Sie setzt sich kreativ, fachlich fundiert und unabhängig für den Erhalt bedrohter Denkmale ein. Ihre vielfältigen Aktivitäten reichen von pädagogischen
Schul- und Jugendprogrammen bis hin zur bundesweiten Aktion „Tag des offenen Denkmals“. Insgesamt konnte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz dank der aktiven Mithilfe von über 200.000 Förderern bereits über 5.000 Projekte mit mehr als einer halben Milliarde Euro in ganz Deutschland unterstützen. Sie finanziert ihre Arbeit vor allem durch private Zuwendungen und Spenden. Darüber hinaus wird sie durch Mittel der staatlichen Lotterie GlücksSpirale unterstützt.

 

AKTUELL BEI WIR IM NETZ - KULTUR - 9.07.2024


Jurymitglieder sind berufen

Deutscher Menschenrechts-Filmpreis



Hochkarätige Film- und Menschenrechts-Expert*innen für Jurys berufen | vier Fachjurys bewerten die Einreichungen zum Deutschen Menschenrechts-Filmpreis | Veranstalterkreis erstellt Shortlist für Jurymitglieder | Bekanntgabe der Preisträger*innen am 8. November 2024

 

9.07.2024

 

(Heilsbronn/dmfp) – Zur 14. Wettbewerbsrunde des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises (DMFP) wurden zum Stichtag 15. Juni mit 420 Filmen eingereicht. In einem mehrstufigen Sichtungs- und Bewertungsverfahren werden bis zum 8. November nun die „Besten der Besten“ in den sechs Kategorien des DMFP ermittelt. Den Sitzungen der vier Fachjurys wurde aufgrund der hohen Zahl der Einreichungen ein Auswahlgremium vorgeschaltet, das aus Mitgliedern des Veranstalterkreises des DMFP besteht und das für die sechs Kategorien bis zum 20. September Shortlists erstellen wird.

Vier Fachjurys werden ab 22. Oktober jeweils in zwei bzw. in einer Wettbewerbskategorie die jeweiligen Preisträger*innen ermitteln. Für diesen Jahrgang konnten erneut erfahrene Film-, Medien- und Kulturschaffende bzw. Menschenrechts-Expert*innen gewonnen werden.

Haupt-Jury den Kategorien Kurz- und Langfilm

  • Knut Elstermann, freier Filmjournalist und Moderator
  • Andrea Kuhn, Leiterin des Internationalen Nürnberger Filmfestival der Menschenrechte, Filmwissenschaftlerin
  • Anke Leweke, freie Filmjournalistin und Filmkritikerin
  • Adrian Oeser, Dokumentarfilmer und Fernsehjournalist, Preisträger Deutscher Menschenrechts-Filmpreis 2022
  • Nicole Vögele, Filmemacherin und Investigativ-Journalistin, Preisträgerin Deutscher Menschenrechts-Filmpreis 2022

Haupt-Jury den Kategorien Non Professional und Hochschule

  • Manuela Bastian, Filmemacherin, Preisträgerin Deutscher Menschenrechts-Filmpreis 2016
  • Christian Exner, Filmkritiker und Medienpädagoge im Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum
  • Nadia Kailouli, Journalistin, Filmemacherin, Professorin an der Filmhochschule München
  • Ella Schindler, Redakteurin im Verlag Nürnberger Presse und Vorstandsmitglied Neue Deutsche Medienmacher*innen
  • Charlotte Weinreich, freie Journalistin und Redakteurin, Preisträgerin Deutscher Menschenrechts-Filmpreis 2020

Haupt-Jury der Kategorie Magazinbeiträge

  • Rüdiger Baumann, Fernsehjournalist, Moderator, Filmautor und Redakteur beim Bayerischen Rundfunk
  • Pagonis Pagonakis, Autor und Regisseur, Preisträger Deutscher Menschenrechts-Filmpreis 2006
  • Naijma El Moussaoui, freie Fernsehjournalistin, Redakteurin und Moderatorin
  • Jürgen Kiontke, Journalist, Buchautor, Kurator
  • Caroline Walter, freie investigative Journalistin und Autorin, Preisträgerin Deutscher Menschenrechts-Filmpreis 2014

Haupt-Jury der Kategorie Bildung

  • Michael Jahn, Projektleiter Schulkinowochen bei Vision Kino – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz
  • Monica Koshka-Stein, Künstlerische Leiterin des KUKI – Junges Kurzfilmfestival Berlin, Filmkuratorin
  • Prof. Dr. Claudia Lohrenscheit, Professorin für Internationale Soziale Arbeit und Menschenrechte an der Hochschule Coburg
  • Petra Müller, Leiterin des Programmbereichs Geisteswissenschaften, Berufliche Bildung, Evangelische Religion und Ethik beim FWU Institut für Film und Bild
  • Dr. Johannes Rüster, Studiendirektor am Gymnasium Fridericianum sowie am Institut für Praktische Theologie der FAU Erlangen-Nürnberg


Instagram: http://www.instagram.com/menschenrechtsfilmpreis
Facebook: http://www.facebook.com/deutscher.menschenrechtsfilmpreis

Der Deutsche Menschenrechts-Filmpreis ist ein unabhängiger Medienwettbewerb und wird im Rhythmus von zwei Jahren vergeben. Der Preis und wird aktuell von 20 Organisationen der Zivilgesellschaft gestaltet, finanziert und durchgeführt. Zu den Trägern gehören Organisationen der Menschenrechts-, Bildungs-, Kultur- und Medienarbeit, konfessionell geprägte Organisationen, Gewerkschaften sowie Wohlfahrtsverbände und kommunale Einrichtungen. Sie sind geeint im Ziel der Achtung und Wahrung der Menschenrechte. Zudem unterstützen Verbände und Einzelpersonen den Filmwettbewerb.

 

 


Die düstere Realität einer Großstadt: Warner Musics Josh Breaks veröffentlicht "No Love"

Cover: Josh Breaks - No Love. Fotoquelle: macheete
Cover: Josh Breaks - No Love. Fotoquelle: macheete

6.07.2024

(Berlin/macheete) - Nach dem viralen Erfolg seiner Debütsingle „Jack and Jill“ und der gefühlvollen Nachfolge „Easy“ kehrt der aufstrebende Singer-Songwriter Josh Breaks mit seiner neuesten Single „No Love“ zurück. Der in Simbabwe geborene und in Schottland aufgewachsene Künstler, der heute in London lebt, setzt sich in seinem neuen Song intensiv mit den Schattenseiten des urbanen Traums auseinander. „No Love“ zeigt die bittere Realität hinter der glitzernden Fassade der Metropole, wo Einsamkeit und Enttäuschung oft den vermeintlichen Erfolg begleiten. Dies Single ist ab sofort auf allen Streaming- und Downloadplattformen verfügbar. Das dazugehörige Musikvideo ist auf YouTube zu sehen.

 


RuPaul als Wachsfigur enthüllt

Glamour pur im Madame Tussauds Berlin

Glamour-Feeling im Madame Tussauds Berlin: Barbie Breakout (l.) enthüllte die neue Wachsfigur von Drag-Superstar RuPaul in Berlin. © Madame Tussauds Berlin
Glamour-Feeling im Madame Tussauds Berlin: Barbie Breakout (l.) enthüllte die neue Wachsfigur von Drag-Superstar RuPaul in Berlin. © Madame Tussauds Berlin

5.07.2024

 

(Berlin/mtb) - Blitzlichtgewitter und tosender Applaus begleiteten die feierliche Enthüllung der neuesten Wachsfigur im Madame Tussauds Berlin: Niemand Geringeres als die deutsche Drag-Ikone Barbie Breakout hatte die Ehre, die Figur des weltbekannten Drag-Superstars RuPaul der Öffentlichkeit vorzustellen. Mit dem Release ehrt das Madame Tussauds Berlin eine schillernde Legende, die Generationen der Drag-Kunst inspiriert hat.

RuPaul Andre Charles, besser bekannt als RuPaul, wurde am 17. November 1960 in San Diego, Kalifornien, geboren. RuPaul ist nicht nur eine der berühmtesten Drag-Queens weltweit, sondern auch ein facettenreicher Entertainer, der als Schauspieler, Sänger, Model, Produzent und Autor große Erfolge feierte. Seine Karriere begann in den 1980er Jahren, doch der internationale Durchbruch gelang ihm 1993 mit seinem Hit „Supermodel (You Better Work)“.

 


PUNK IN DER KIRCHE. OST-BERLIN 1979-89

Bildnachweis: Punks in der Fußgängerzone vor HO-Geschäften, Ost-Berlin 1983-85 © Robert-Havemann-Gesellschaft/Nikolaus Becker
Bildnachweis: Punks in der Fußgängerzone vor HO-Geschäften, Ost-Berlin 1983-85 © Robert-Havemann-Gesellschaft/Nikolaus Becker

ab 7. Juli 2024
Humboldt Forum

 

5.07.2024


(Berlin/bpr) - Eröffnung des neuen Ausstellungsbereichs Punk in der Kirche. Ost-Berlin 1979-89  in der Ausstellung BERLIN GLOBAL im Humboldt Forum am Sonntag, 7. Juli 2024 um 14 Uhr in die Ausstellung BERLIN GLOBAL im Humboldt Forum. Zur Eröffnung wird es u.a. ein Konzert der Punk-Band Planlos geben.

Die Schau im Ausstellungsraum „Freiraum“ in BERLIN GLOBAL erzählt die Geschichte dieser jugendlichen Subkultur zwischen Aufbegehren, Verfolgung und Beharren. Der Themenbereich führt die Besucher*innen in den Kirchenraum hinein, den die Punks für sich als Freiraum erringen konnten; ihre Bands spielten hier Konzerte. Einige der bekanntesten Punksongs – „Nazis wieder in Ost-Berlin“ von Namenlos oder „Wir wollen immer artig sein“ von Feeling B – werden in der Ausstellung hörbar. Ein dreiminütiger Film erzählt die Geschichte der Ost-Berliner Punkbewegung und zeigt zahlreiche historischen Fotografien. Exponate wie Schmuckaccessoires, Musikkassetten oder eine originale Punk-Lederjacke führen Ausstellungsbesucher:innen in die Welt des Ostpunks hinein

Sonntag, 7. Juli 2024 | 14 – 16 Uhr

Programm

  • Einführende Grußworte von Paul Spies, Direktor Stiftung Stadtmuseum Berlin,
    Kuratorin Ulrike Rothe, Projektleiterin Frauke Miera
  • Konzert mit der Punk-Band Planlos
  • Führungen/Gespräche in der Schau mit Anne Hahn, Ulrike Rothe und Jan Haverkamp

Ort: BERLIN GLOBAL, Humboldt Forum, Schlossplatz 1, 10178 Berlin

Die kleine, urbane Bewegung Punk erregte ab Ende der 1970er Jahre in Ost-Berlin durch ihr Erscheinungsbild Aufsehen. Sie trafen sich am Alexanderplatz, im Kulturpark Plänterwald und auf der Straße. Was im Westen als Provokation galt, war in der DDR ein Angriff auf den Staat und wurde bekämpft. Die Norm, wie Jugendliche sein und leben sollten, war durch die staatliche Jugendorganisation FDJ (Freie Deutsche Jugend) vorgegeben. Die Ost-Berliner Punks suchten alternative Lebensentwürfe und stellten, wie überall auf der Welt, das kleinbürgerliche Leben provokativ in Frage. Wie in vielen subkulturellen Jugendgruppen spielte Musik eine große Rolle. Zur Eröffnung von Punk in der Kirche. Ost-Berlin 1979-89 am 7. Juli 2024 wird die Punkband Planlos einen Auftritt haben.

 

Planlos

Planlos entstand 1980 im „Schatten der Mauer“ als eine der ersten Punkbands in der DDR. Die Gründung der Ost-Berliner Band war das Resultat des befreienden Tumults von Punk im Ordnungsstaat DDR. Seit Juli 2022 ist Planlos mit ihrem originalen Sänger Michael „Pankow“ Boehlke und dem ursprünglichen Texter und Gitarristen Micha Kobs wieder live präsent. Als Bassist ist nun Maik Reichenbach Teil der Band. Reichenbach war Gründungsmitglied der legendären Leipziger Punkband L’AttentatPlanlos und L’Attentat verbindet eine gemeinsame Geschichte und eine Jahrzehnte währende Freundschaft und Allianz. Mit dem aktuellen Gitarristen Stefan Mißfeld und dem Drummer Hans Frithjof Tismar verlegt Planlos aber auch das Gewicht von der Vergangenheit auf die Gegenwart. Beide Musiker stammen aus dem Westen Deutschlands und spielen seit Jahren in verschiedenen Bands.

 


Stadtmuseum Berlin
Landesmuseum für Kultur und Geschichte Berlins
Poststr. 13-14
10178 Berlin
Telefon: +49 175 43 10 81 8
E-Mail: presse@stadtmuseum.de
www.stadtmuseum.de

 

 


DEEP PURPLE veröffentlichen neuen Song und Video "Lazy Sod" aus dem kommendem neuen Album "=1"  | VÖ: 19.07.24

Foto: earMUSIC
Foto: earMUSIC

„Lazy Sod" am 3. Juli 2024 erschienen

 

(Hamburg/nm)  – Mitten im Sommer und der Rockfestival-Saison veröffentlicht Deep Purple heute „Lazy Sod“, die dritte Single aus ihrem kommenden Album „=1“.
 

Zum neuen Song

 


Deep Purple‘s neuester Song, „Lazy Sod“, ist jetzt zum Streamen verfügbar und als Sofort-Download bei allen digitalen Vorbestellungen von „=1“ enthalten. 
Zusammen mit der Single-Veröffentlichung ist das offizielle Musikvideo zu „Lazy Sod“ jetzt auf dem Deep PurpleYouTube-Kanal zu sehen.


Fünf Finger für eine bessere Kommunikation

Tag des Zuhörens am 18. Juli

Grafik: REDEZEIT FÜR DICH #virtualsupporttalks
Grafik: REDEZEIT FÜR DICH #virtualsupporttalks

 

 3.07.2024

 

(Hamburg/rfd)  – Was Menschen zu guten Zuhörenden macht, hängt von persönlichen Eigenschaften und Erfahrungen ab. Es gibt jedoch einige wichtige Faktoren, die man berücksichtigen kann, um einen besseren Austausch zu fördern. Zum "Tag des Zuhörens" am 18. Juli hat REDEZEIT FÜR DICH #virtualsupporttalks.de die “Zuhör-Hand” entwickelt, die dafür sorgt, dass sich Erzählende verstanden und geschätzt fühlen.


Zuhören wird oft unterschätzt. Viele kennen diese Situation bestimmt: Man kommt nach einem langen Arbeitstag nach Hause und beginnt, seinem Partner oder seiner Partnerin von den Ereignissen des Tages zu erzählen. Doch anstatt aufmerksam zuzuhören, schaut diese:r abwesend aufs Handy oder nickt gedankenverloren. In diesem Moment fühlt man sich nicht gehört und nicht ernst genommen. Das kann schnell zu Frustration und Missverständnissen führen. Dabei ist Offenheit und ein konstruktiver Austausch wichtig für ein gelungenes Gespräch. Das findet dann statt, wenn sich Erzählende verstanden fühlen und  Zuhörende wirklich verstehen, was gesagt wurde.

 

 


ANASTACIA: „NOT THAT KIND“: 25-jährige Jubiläums-Europatour 2025

Fotoquelle: Live Nation
Fotoquelle: Live Nation

2.07.2024

(Frankfurt/ln) - Anastacia hat eine große Europatour für 2025 angekündigt. Die „Not That Kind“-Tournee zelebriert das 25-jährige Jubiläum von Anastacias Debüt-Studioalbum, das 2000 veröffentlicht wurde. Anastacia hatte ihren ersten Durchbruch in Europa mit dem Hit „I'm Outta Love“ von dieser Platte, und ist seitdem weltweit erfolgreich. Die Tour der Sängerin mit einer der einprägsamsten Stimmen der Popmusik führt durch Spanien, Italien, die Schweiz, die Tschechische Republik, Polen, Irland, die Niederlande, Frankreich, Belgien, Irland und Großbritannien sowie Deutschland und Österreich. Der allgemeine Kartenverkauf beginnt am 5. Juli. Weitere Informationen unter: www.anastacia.com/live

 


ANDRÉ RIEU MAASTRICHT-KONZERT 2024: POWER OF LOVE

DAS SOMMERLICHSTE MUSIK-KINOEVENT DES JAHRES

NUR AM 24. & 25. AUGUST

André Rieu - Maastricht-Konzert 2024: Power of Love. Poster: © André Rieu Productions/Piece of Magic Entertainment
André Rieu - Maastricht-Konzert 2024: Power of Love. Poster: © André Rieu Productions/Piece of Magic Entertainment

 

(Bochum / cc /ts) - Er ist der gefeierte Superstar der populären klassischen Musik: André Rieu - bekannt für seine außergewöhnliche Karriere und seine einzigartigen Erfolge. Mit seinen Maastricht-Konzerten hat er weltweit den Maßstab für spektakuläre Live-Auftritte gesetzt.

 

Jedes Jahr pilgern Scharen von Bewunderern aus allen Ecken der Welt in seine Heimatstadt Maastricht, um selbst zu erleben, wie der Walzerkönig bei seinen Sommerkonzerten das Publikum begeistert. Drei Wochen lang dient der zauberhafte Vrijthof-Platz mitten in der Stadt als Bühne für André Rieu und sein berühmtes Johann Strauss Orchester – seine geliebte musikalische Familie, mit der er seit mehr als drei Jahrzehnten auftritt. 


Verlängerung der STAR WARS Fan-Ausstellung „The Fans Strike Back®“ in Berlin

Copyright: EMS
Copyright: EMS

1.07.2024

(Berlin/macheete) - Seit einigen Wochen gilt Berlin als zentrales Mekka für STAR WARS-Fans, die aus aller Welt kommen, um die größte Fan-Ausstellung „The Fans Strike Back®“ zu erleben. Die Ausstellung hat bereits über 23.000 Besucher angezogen und wird nun aufgrund des Erfolges und der anhaltend großen Nachfrage bis zum 25. August 2024 verlängert. Die im Nåpoleon Komplex in Berlin stattfindende Schau hat sich als ein Muss für Fans der STAR WARS-Saga und Kulturbegeisterte erwiesen.

Die weltweit größte von Fans kuratierte Ausstellung zur legendären STAR WARS Saga bietet mehr als 1.000 Ausstellungsstücke, darunter lebensgroße Figuren, Skulpturen und Kostüme. Interaktive Highlights und eine Nachbildung der Kommando Brücke eines Sternzerstörers ziehen Besucher tief in das Universum von STAR WARS.

 


Mitglieder von Fanta 4 und Killerpilze starten neues Projekt: Two Passengers bringen Debüt-Single heraus

Fotoquelle: macheete
Fotoquelle: macheete

29.06.2024

 

(Berlin/macheete) - Was geschieht, wenn die Gitarristen der Fantastischen Vier und der Killerpilze gemeinsam ins Studio gehen? Heraus kommt das Duo Two Passengers, ein Projekt von Markus Birkle und Maximilian Schlichter, welches eine frische Mischung aus Pop und Indie mit elektronischen Einflüssen bietet. Beide bringen ihre langjährige musikalische Erfahrung und ihre individuellen Einflüsse ein, um einen Sound zu schaffen, der sowohl modern als auch zeitlos wirkt. Am heutigen Freitag erscheint ihre Debüt-Single „Eternity“, die den Auftakt zu einer Serie weiterer Veröffentlichungen darstellt. Anders als in ihren früheren Bandprojekten wird der Sound von Two Passengers viele überraschen. Max und Markus haben sich entschieden, ihre Musik in Englisch zu präsentieren, um eine breitere internationale Zuhörerschaft zu erreichen.

 

Musikvideo: Eternity - Two Passengers


Eine Reise durch optische Täuschungen und Illusionen

WOW Museum eröffnet neuen Standort in München

WoW_Spiegel__Gataric. Fotoquelle: macheete
WoW_Spiegel__Gataric. Fotoquelle: macheete

29.06.2024

 

(München/macheete) - Das WOW Museum, bereits in Zürich für seine beeindruckenden optischen Täuschungen und Illusionen bekannt, erweitert seine Präsenz mit einem neuen Standort in München. Mit einer Fläche von über 500 Quadratmetern auf zwei Ebenen bietet das Museum ab Samstag, dem 29. Juni 2024, eine Vielzahl von Installationen, die die Sinne anregen und zum interaktiven Erlebnis einladen.

Das WOW Museum bietet 16 Erlebnisräume, welche die Besucher durch die Welt der Illusionen führen. „Unser Ziel ist es, dass unsere Gäste nicht nur Kunstwerke betrachten, sondern aktiv mit ihnen interagieren und ins Gespräch kommen“, erklärt Vanessa Kammermann, Gründerin des WOW Museums.

Zu den Highlights des Museums gehören die interaktiven „WOW-Rallyes“, bei denen Besucher durch Rätsel und Aufgaben tiefer in die Welt der optischen Täuschungen eintauchen können, sowie „Willows Welt“, eine Augmented Reality (AR) Tour, geführt von der virtuellen Museumsführerin Willow. In Zusammenarbeit mit LEGO© präsentiert das Museum zudem eine spezielle Ausstellung, die die kreative Verbindung von Spiel und Lernen fördert. Nach einem inspirierenden Rundgang können die Gäste in der „Curtain Call Bar“ bei einem Drink entspannen und die Eindrücke des Tages verarbeiten. ... 


So viel KiKS war noch nie!

Das war KiKS 2024 - bunt und vielfältig, authentisch und lebensnah - und sehr lustig (Bild: Adrian Vallejos)
Das war KiKS 2024 - bunt und vielfältig, authentisch und lebensnah - und sehr lustig (Bild: Adrian Vallejos)

28.06.2024

 

(München/kiks) – Fast 12.000 Besucher*innen beim Kinder-Kultur-Sommer auf der Theresienhöhe | 650 Kinder und Jugendliche gestalten 25 Bühnenprogramme | begeisterte Zuschauer*innen und Lust auf die 19. Ausgabe von KiKS in 2025

 

Die Veranstalter*innen und Partner*innen des Kinder-Kultur-Sommer ziehen eine durchweg positive Bilanz von KiKS unterwegs und dem KiKS-Festival 2024. Zur 18. Ausgabe von KiKS seit 2007 kamen fast 12.000 Besucher*innen, 650 Kinder und Jugendliche nutzten die große Bühne der Alten Kongresshalle, um dem Publikum insgesamt 25 Gesangs- und Tanzperformances zu präsentieren.


Rekord: 420 Filme eingereicht

Deutscher Menschenrechts-Filmpreis

28.06.2024



Zum Stichtag 15. Juni wurden 420 Produktionen zum Deutschen Menschenrechts-Filmpreis vorgelegt | Interesse an Menschenrechts-Themen von Non Professionals weiter enorm groß | starke Beteiligung von Hochschulen | russischer Angriffskrieg und Situation im Nahen Osten dominante Themen | wachsender Rassismus und Antisemitismus werden ebenfalls häufig bearbeitet.

 

28.06.2024

(Heilsbronn/dmfp) – Zur 14. Wettbewerbsrunde des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises (DMFP) wurden zum Stichtag 15. Juni mit 420 Filmen so viele Produktionen wie noch nie eingereicht. Insgesamt liegen nun mit 136 Lang- und 114 Kurzfilmen, 73 Produktionen aus dem Bereich Hochschule, 65 Filmen von nicht-kommerziell arbeitenden Nachwuchsfilmer*innen und 32 Magazinbeiträgen mehr Einreichungen vor als jemals zuvor in der Geschichte des DMFP. Besonders erfreut zeigen sich die Veranstalter des Wettbewerbs über die weiterhin hohe Beteiligung von Non-Professionals – also Filmteams aus Schulen, Filmclubs und selbstorganisierten Filmgruppen der außerschulischen Jugendbildung.

Die eingereichten Menschenrechts-Filme zeigen die ganze Bandbreite von aktuellen Menschenrechts-Themen und deren Verletzungen. Die hohe Zahl von Einreichungen bedeutet jedoch auch, dass Menschenrechte weiterhin unter Druck stehen – Tendenz steigend.

Menschenrechtsverletzungen weltweit
Inhaltlich spiegeln alle Filme die weltpolitische Lage wider. Beherrschendes Thema im aktuellen Wettbewerbsjahrgang sind der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine sowie die explosive Lage im Nahen Osten mit dem militärischen Konflikt zwischen Israel und der Hamas. Ein zweites zentrales Thema ist wie im Wettbewerbsjahrgang zuvor, die wachsende Zahl von rassistisch und antisemitisch motivierten Übergriffen bzw. Gewalttaten. Zudem werden Diskriminierung von Menschen aufgrund ihrer geschlechtlichen Identität, sexuellen Orientierung, Hautfarbe oder sozialen Herkunft in zahlreichen Filmen zum Thema gemacht. Gerahmt wird dieses Themenfeld durch den Aufstieg rechtspopulistischer, rechtsnationaler und rechtsextremer Parteien in ganz Europa; diese gesellschaftliche Entwicklung wird ebenfalls häufig thematisiert.

Steffen Kircher, Gesamtkoordinator des DMFP: „In der Sache zwar bedenklich – aus menschenrechtlicher Perspektive aber unbedingt notwendig sind eine Reihe von eingereichten Filmen, die sich Themen widmen, die nicht täglich die Nachrichtensendungen füllen. Dazu gehören beispielsweise menschenunwürdige Haftbedingungen in Deutschland, die Folgen und Wunden des Kolonialismus oder das Thema der modernen Sklaverei. Hinzu kommen Produktionen über die menschenrechtlichen Folgen des Klimawandels oder das Recht auf Wohnen.”

Regisseurinnen dominieren
Auffällig ist in diesem Jahr, dass es eine signifikant größere Zahl Filmemacherinnen gibt, die Produktionen vorgelegt haben. Sowohl im nationalen wie internationalen Bereich ist ihre Zahl im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen deutlich größer.

Kircher: „Der Wettbewerbsjahrgang 2022-2024 zeichnet sich wieder durch eine Vielzahl unterschiedlichster Produktionen alle Genres aus. Von der Low-Budget Stop-Motion-Animation über in Eigenregie gedrehte Filme, die im heimischen Wohnzimmer entstanden sind, ausgezeichnete Hochschulfilme, aufwendig recherchierte Dokumentarfilme und investigative Produktionen bis zu preisgekrönten Spielfilmen – ein wirklich vielfältiger Jahrgang. Wir sind gespannt, welche Filmproduktionen sich in der jeweiligen Kategorie durchsetzen.”

Erfreut zeigt sich der Veranstalterkreis des DMFP derweil über die Freilassung von Julian Assange, der als Menschenrechtsverteidiger stellvertretend für Menschen steht, die Unrecht aufdecken, Zusammenhänge benennen und Verantwortliche zur Rechenschaft ziehen wollen. Assange und seiner Familie gebührt dafür Respekt.

Die 420 Filme durchlaufen nun ein mehrstufiges Sichtungs-, Auswahl- und Juryverfahren. Die letztliche Entscheidung treffen die Hauptjurys bis Ende Oktober.

Folgt uns
Instagram: http://www.instagram.com/menschenrechtsfilmpreis
Facebook: http://www.facebook.com/deutscher.menschenrechtsfilmpreis

Der Deutsche Menschenrechts-Filmpreis ist ein unabhängiger Medienwettbewerb und wird im Rhythmus von zwei Jahren vergeben. Der Preis und wird aktuell von 20 Organisationen der Zivilgesellschaft gestaltet, finanziert und durchgeführt. Zu den Trägern gehören Organisationen der Menschenrechts-, Bildungs-, Kultur- und Medienarbeit, konfessionell geprägte Organisationen, Gewerkschaften sowie Wohlfahrtsverbände und kommunale Einrichtungen. Sie sind geeint im Ziel der Achtung und Wahrung der Menschenrechte. Zudem unterstützen Verbände und Einzelpersonen den Filmwettbewerb.

 

 


RANDALL KING BRINGT „INTO THE NEON' DIESEN SOMMER NACH EUROPA

Foto: Lime Tree Music
Foto: Lime Tree Music

Das zweite Album mit 18 Titeln ist ab sofort erhältlich und wird im August zwei Wochen lang in sechs Ländern aufgeführt

Support von Dan Smalley bei allen Headline-Terminen

 

26.06.2024

 

(LONDON, U.K./jw) Randall King bereitet sich auf seine Rückkehr nach Großbritannien, Skandinavien, die Niederlande und Deutschland in eine Reihe von Headliner-Shows und Festivalauftritten im August als Teil der europäischen Verlängerung seiner „Into The Neon Tour“ vor.

Die Tournee folgt auf die gefeierte Veröffentlichung des 18 Titel umfassenden zweiten Albums Into The Neon“ des „außergewöhnlich talentierten“ (Country Music People) texanischen Singer-Songwriters, das im Januar über Warner Music Nashville veröffentlicht wurde und jetzt weltweit als Stream/Download verfügbar ist.

 

 


Die 49. Hamburger Ballett-Tage als Ausrufezeichen für John Neumeiers Karriere

Romeo und Julia © Hamburg Marketing Mediaserver
Romeo und Julia © Hamburg Marketing Mediaserver

26.06.2024

 

(Hamburg/kmh)  – Den Höhepunkt der 51. Jubiläumssaison des Hamburg Ballett John Neumeier bilden die Hamburger Ballett-Tage, deren 49. Ausgabe vom 30. Juni bis zum 14. Juli 2024 stattfinden wird. John Neumeier präsentiert ein letztes Mal kuratierte Kombination aus wichtigen Schlüsselwerken seiner Ära. Dazu gehören "Endstation Sehnsucht" und "Die Glasmenagerie", beide inspiriert von Tennessee Williams, sowie "Die Odyssee" nach Homer. Das Highlight in diesem Jahr wird die Uraufführung von „Epilog“ sein, die letzte und selbst choreografierte Premiere John Neumeiers. 



Alan Walker 2025 in Deutschland

Im März Shows in München, Berlin, Frankfurt und Düsseldorf

Alan Walker. Foto: Victor Gelius
Alan Walker. Foto: Victor Gelius

26.06.2024

 

(Frankfurt/ln) - Seit Jahren Stammgast in den Top-100 des „Billions Club“, zählt Streaming-Sensation Alan Walker („Faded“) zu den allergrößten Hitmakern unserer Zeit. Mit seinem Trademark-Mix aus Future House, Progressive House, Electro, Pop & Co. hat er immer wieder den EDM-Zeitgeist definiert. Während der Producer mit britisch-norwegischen Wurzeln seine massiv angelegte The Walkerworld Tour momentan in Asien fortsetzt und parallel dazu auch im Sommer die größten Festival-Stages rockt, kündigt der maskierte DJ-Star nun die nächsten Headliner-Shows in Europa an. Dazu zählen vier Stopps in Deutschland: Im März 2025 wird der dann 27-Jährige in München, Berlin, Frankfurt und Düsseldorf vorbeischauen, um seine größten Hits mit reichlich visuellen Special Effects auf die Bühne zu bringen.  

 


Corb Lund beeindruckt mit ausverkaufter Headline-Tournee in Grossbritannien und Irland

Corb Lund beim Auftritt im Palladium in Köln / Credit: Janis Hinz
Corb Lund beim Auftritt im Palladium in Köln / Credit: Janis Hinz

 

 

25.06.2024

 

(NASHVILLE, TN. / LONDON, U.K./ltm) — Gestern hat Corb Lund die einmonatige Großbritannien- und Europatournee mit einer Headline-Show in Kilkenny, Irland, abgeschlossen. Außerdem unterstützte er The Dead South auf ihrer Europatournee, die ihn nach Deutschland, Frankreich, Österreich, in die Tschechische Republik und die Slowakei führte.

Zur Tour sagte Lund: "Die Europa- und Großbritannien-Tournee war hervorragend. Danke an The Dead South, die uns auf dem ganzen Kontinent so gut betreut haben, und danke an das Publikum, das auf unsere verrückte Cowboy-Musik abfährt. Und danke an unser englisches Publikum, das in Strömen gekommen ist und aus dem Häuschen war. Wir werden weitere Termine für Anfang 2025 ankündigen, also bleibt dran für Einzelheiten. Tut mir leid, dass es so lange gedauert hat, und danke, dass ihr ALLE Wörter kennt!"

Lund hat El Viejo im Februar über New West Records veröffentlicht. Das 11-Track-Set wurde von Lund produziert und komplett in seinem Wohnzimmer in Lethbridge, AB mit seiner Band The Hurtin' Albertans aufgenommen. Das Album El Viejo ist Lunds erstes Album mit eigenem Material seit dem von der Kritik hochgelobten Album Agricultural Tragic aus dem Jahr 2020, das von den Lesern von No Depression zum Album des Jahres gewählt wurde.

Das Uncut Magazine gab El Viejo eine Bewertung von 8/10 und bezeichnete es als "Americana-Album des Monats", während Holler es als "eine lobenswerte Mischung aus rauen Geschichten und hart erkämpften Wahrheiten" bezeichnete und die "unnachahmliche Energie des Albums lobte - es ist gleichzeitig glatt und prahlerisch, aber auch jubilierend und fröhlich".


ÜBER CORB LUND:

Wie seine Musik ist auch Lund schwer zu definieren. Der Sänger und Songschreiber aus dem Westen Kanadas ist ein schwer fassbarer Künstler - auf der Bühne, hinter der Bühne und im Studio -, der sich mit Neugier und unbändiger Hingabe nahtlos zwischen Outlaw Country, Western und Indie-Folk bewegt. Er wuchs mit dem bewährten DIY-Gedanken auf: "Wenn du etwas willst, musst du es selbst machen" und begann seine Karriere damit, dass er in seinem Keller aufnahm, seine eigenen T-Shirts druckte, seine eigenen Touren buchte, sein eigener Manager und Publizist war... was auch immer nötig war, um es zu schaffen. Er tourte jahrelang mit der Indie-Metal-Band The Smalls und widmete sich später dem Schreiben von Western-Songs, wobei er einen einzigartigen und schrulligen, hybriden Schreibstil entwickelte. Er wurde mehrfach für den CCMA, JUNO und internationale Preise nominiert und erhielt Auszeichnungen. Im Jahr 2022 gewann Lund seinen 14. kanadischen Musikpreis (Canadian Country Music Award) und trat in diesem Jahr zum zweiten Mal in der historischen Grand Ole Opry auf. Als Albertaner aus den Ausläufern der Rocky Mountains mit einer langen Rancher- und Rodeo-Familiengeschichte ist Lund so authentisch wie nur möglich.

 

Website | Instagram | TikTok | YouTube | X | Facebook


Cyndi Lauper: Girls Just Wanna Have Fun Farewell Tour

Erste große Tournee seit über einem Jahrzehnt - Im Februar 2025 in Berlin und Düsseldorf

CyndiLauper. Foto: Afanador MEDRES /Quelle: Live Nation
CyndiLauper. Foto: Afanador MEDRES /Quelle: Live Nation

24.06.2024

 

(Frankfurt/ln) - Cyndi Lauper hat die UK- und EU-Termine ihrer Girls Just Wanna Have Fun Farewell Tour bekannt gegeben. Die von Live Nation produzierte Tournee wird im Februar nächsten Jahres nach Europa kommen und Laupers erste große Konzertreise seit einem Jahrzehnt markieren. Auf dem Plan stehen Shows in Glasgow, Manchester, London, Birmingham sowie Belfast, ehe es weitergeht nach Budapest, Lodz, Prag, Berlin, Düsseldorf und Paris. Während der gesamten Tournee wird Lauper von einem Special Guest begleitet, der zu einem späteren Zeitpunkt angekündigt wird. 

Anfang des Monats waren die Termine für ihre Nordamerika-Tour bekannt gegeben worden. Zeitgleich erschien „LET THE CANARY SING“, ein Dokumentarfilm in Spielfilmlänge, der Laupers außergewöhnliches Leben und ihre Karriere beleuchtet. Der Dokumentarfilm feierte am 4. Juni in den USA und Kanada exklusiv auf Paramount+ Premiere. Anlässlich der Bekanntmachung der Farewell Tournee und des Films wurde Lauper mit einer feierlichen Zeremonie im prestigeträchtigen TCL Chinese Theatre Hollywood in Los Angeles geehrt. 

 

SINA PHILIPPS ERZÄHLT IM INTERVIEW

Debüt-Album, inspirierende Künstler und einen Genrewechsel

Fotoquelle: macheete
Fotoquelle: macheete

24.06.2024

 


(Berlin/macheete) -Mit ihren bereits vorab veröffentlichten Singles, darunter "Okay" und "Kreis", hat sich die aus der Nähe von Trier stammende Sängerin und ausgebildete Musicaldarstellerin Sina Philipps bereits einen Namen gemacht. Vor ca. 3 Wochen veröffentlichte die Sängerin ihr Debüt-Album "Neuanfang", welches 8 Songs umfasst, darunter eine Piano-Version ihres Hits "Kreis". Heute erzählt Sina Philipps über den Werdegang des Albums, ihre Inspirationen und vieles mehr in einem Interview.


Noch bis 30. Juni zu sehen: Freiluft-Ausstellung FRAUEN EUROPAS

KUNSTWELT e.V. BERLIN bietet allen Interessierten Führungen an

Die Freiluft-Ausstellung findet in der Fußgängerzone der Berliner Friedrichstraße statt. Bild: Maria Fernandes
Die Freiluft-Ausstellung findet in der Fußgängerzone der Berliner Friedrichstraße statt. Bild: Maria Fernandes

19.06.2024

 (Berlin/kwb) – Noch bis zum 30. Juni ist in der Berliner Friedrichstraße, Höhe Friedrichstraße 1 am Mehringplatz, die Freiluft-Ausstellung FRAUEN EUROPAS | EUROPAS FRAUEN* zu sehen. Sie zeigt 27, von den Botschaften der EU-Mitgliedstaaten ausgewählte, bedeutende, weibliche Persönlichkeiten Europas. 

Die Ausstellung ist Teil des dauerhaften Stadtkunstprojektes PFAD DER VISIONÄRE (m/w/d) – ZEICHEN FÜR EUROPA, der ebenfalls von KUNSTWELT e.V. BERLIN initiiert wurde. Der Verein möchte damit die Idee der Europäischen Union und die Gemeinsamkeiten der europäischen Länder erlebbar machen, sowie für Respekt und Toleranz werben.


EXTREME "Six"

EXTREME feiern mit neuem Video "Beautiful Girls" Frauen auf der ganzen Welt

Foto: earMUSIC
Foto: earMUSIC

News: EXTREME feiern mit neuem Video "Beautiful Girls" Frauen auf der ganzen Welt

20.06.2024

  

Extreme veröffentlichen das achte Video ihres Erfolgsalbum "SIX" bei earMUSIC, während sie auf den größten europäischen Sommerfestivals auftreten.

Das neue Video zu Extremes "Beautiful Girls" ist DIE Sommerhymne des Jahres 2024, welche die Einzigartigkeit aller Frauen auf dieser Welt feiert. Das sommerliche Video zeigt Strand, Sonne Wellen, Drinks und all den Spaß, den die Saison zu bieten hat.

"Beautiful Girls" ist der Sommer-Blockbuster, den wir alle von den Jungs aus Boston gebraucht haben – Gary Cherone (Gesang), Pat Badger (Bass), Kevin Figueiredo (Schlagzeug) und natürlich Nuno Bettencourt (Gitarre) mit einem weiteren bemerkenswerten Solo.

„You are unique... in body and soul, here’s to all the women ‘round the world.“

Mit einem Calypso-Beat und dem genreübergreifenden, charakteristischen Extreme-Sound als Hommage an Stärke, Selbstbewusstsein und Individualität startet "Beautiful Girls" eine Technicolor-Reise in die Vergangenheit und ist eine Hommage an Freiheit, Respekt und Harmonie. Das Video enthält Referenzen an "Baywatch" und "Easy Rider" und springt textlich von Tokio nach Kalifornien.

 


Ein weiteres "Puzzleteil" in ihrer musikalischen Karriere: CHIIARA veröffentlicht neue EP

Fotoquelle: macheete
Fotoquelle: macheete

19.06.2024

(Berlin/macheete) - Mit über 350.000 Streams auf Spotify hat sich die vielseitige Musikerin CHIIARA einen Namen in der Musikbranche gemacht. Heute veröffentlicht die Künstlerin ihre neue EP "Puzzleteil", die klassische Elemente mit Jazz, Soul, Rock und Pop verschmelzt. Die EP umfasst fünf Titel, die persönliche Geschichten und emotionale Tiefe vereinen. Die EP ist seit dem 14. Juni auf allen Streaming-und Download Plattformen verfügbar.


Der ultimative EM-Ball-Test:  Rochen, Haie & Co. starten Unterwasser-Check

Eindeutiger konnte das Ergebnis nicht ausfallen: Der deutsche EM-Ball ist der Beste – zumindest für die Unterwasserbewohner des SEA LIFE Berlin. © SEA LIFE Berlin
Eindeutiger konnte das Ergebnis nicht ausfallen: Der deutsche EM-Ball ist der Beste – zumindest für die Unterwasserbewohner des SEA LIFE Berlin. © SEA LIFE Berlin

Ein Tor für die Meeresbewohner! Rochen, Haie und Knurrhähne testen EM-Bälle im SEA LIFE Berlin

 

18.06.2024

(Berlin/macheete) – Im SEA LIFE Berlin ging es heute rund, als Rochen, Haie und Knurrhähne zum großen EM-Ball-Test luden. Unter den neugierigen Augen zahlreicher Zaungäste wurden die Bälle der vergangenen beiden Fußball-Europameisterschaften sowie der aktuelle Ball der Heim-EM in Deutschland auf Herz und Schuppen geprüft.

 


ZZ Top im Juli auf „The Elevation“ - Open Air-Tour in Deutschland

ZZTop. Photo (c) Blain Clausen
ZZTop. Photo (c) Blain Clausen

18.06.2024

 

(thk) Erstmals seit fünf Jahren gastieren ZZ Top wieder in Deutschland! Die Auftritte werden hierzulande auch eine Live-Premiere für Elwood Francis sein. Er, der Jahrzehnte lang Gitarrentechniker der Band war, hat den im Juli 2021 verstorbenen Dusty Hill ersetzt und bildet mit Drummer Frank Beard die Rhythmusfraktion. Für sein Konzertprogramm kann das bärtige Trio im 55. Karrierejahr aus zahlreichen Hits und Klassikern wie „Gimme All Your Lovin‘ “, “Got Me Under Pressure“, „Tush“, „Legs“, „Sharp Dressed Man“, „La Grange“, „Rough Boy“ oder „Cheap Sunglasses“ wählen. Dazu könnte es noch Kostproben von ZZ Tops erstem Studio-Album mit neuem Songmaterial seit 2012 geben, das Gitarrist/Sänger Billy Gibbons zuletzt in Interviews bereits angekündigt hat.

 

Eintrittskarten zu einem Abend voll virtuosem, bodenständigem Blues, Boogie und Rock dieses legendären Acts sind im Vorverkauf erhältlich.

 

 


Glühende Feuerwappen & erleuchtete Grate

Berge in Flammen: Sonnwendfeuer in Gastein am 22.6.

Berge in Flammen. Foto: (c) Gasteiner Bergbahnen AG
Berge in Flammen. Foto: (c) Gasteiner Bergbahnen AG

(Gastein/gbag) - Wenn der längste Tag auf die kürzeste Nacht trifft, wird der Sommer im Alpenraum mit spektakulären Bergfeuern und Lichterketten entlang der Grate begrüßt.

 

Hunderte Fackeln und Tausende Brennsäcke, gefüllt mit Holzresten und Wachs, werden kommenden Samstag (22.6.) im Gasteinertal auf die umliegenden Berge gebracht. An die 30 Vereine sind im Einsatz. Mit dem Brennmaterial werden Grate erleuchtet und Muster kreiert. Eines der größten Symbole, das „FF“ der Freiwilligen Feuerwehr Bad Hofgastein, ist ganze 180 Meter lang und 80 Meter breit und wird fast drei Stunden lang brennen.


Max-Liebermann-Gesellschaft Berlin wählt neuen Vorstand

18.06.2024

 

(Berlin/mlg) - Auf ihrer Jahreshauptversammlung haben die Mitglieder der Max-Liebermann-Gesellschaft Berlin e.V. (MLG) am Wochenende mit großer Mehrheit einen neuen Vorstand gewählt. Erstmals kommen alle Vorstandsmitglieder aus dem aktiven Ehrenamt:

Dr. Claudia Marwede-Dengg, Publizistin und Kunsthistorikerin, ist Gästeführerin; Beatrix von Gehren, Architektin, arbeitet ehrenamtlich als Gärtnerin; Susanne Wald, Juristin, betreut ehrenamtlich als Koordinatorin den Museumsshop; Thomas Lingens, Wirtschaftsinformatiker, fotografiert alle wichtigen Ereignisse der Liebermann Villa; Franziska Vogt, Historikerin und kooptierte Beisitzerin, koordiniert die Ehrenamtlichen; Vorstandsvorsitzender ist Dr. Tilmann von Stockhausen, Leitender Direktor der Lübecker Museen.

 

Die MLG ist Trägerin der Liebermann-Villa am Wannsee. Mit rund 2200 Mitgliedern zählt die MLG heute zu den bedeutendsten Kulturfördervereinen Deutschlands.

 

www.Max-Liebermann.de

 


Evelyn Finger, Leiterin des ZEIT-Ressorts Glauben & Zweifeln, erhält Ehrenpromotion der Universität Münster

Mitteilung der ZEIT Verlagsgruppe

 

17.06.2024

 

 

(Hamburg/zeit) - Evelyn Finger, die Leiterin des ZEIT-Ressorts Glauben & Zweifeln, wird für ihr journalistisches Gesamtwerk von der evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Münster mit der Ehrenpromotion des Fachbereichs ausgezeichnet. Die Universität würdigt im Besonderen ihre innovative Konzeption sowie herausragende Leitung des Ressorts.

Evelyn Finger hat das Ressort Glauben & Zweifeln seit April 2010 aufgebaut. Es beschreibt die Rolle der Religion in der Gegenwart und bietet Orientierung in einer Gesellschaft zwischen Glaubensvielfalt und Gewissenskonflikten, Säkularisierung und Sinnsuche.

Die Universität Münster begründet ihre Würdigung so: „Evelyn Finger behandelt in ihren Artikeln Themen wie die Krise der Kirchen in Deutschland, interreligiöses Zusammenleben, fundamentalistische Strömungen und die Rolle der Religion in globalen Konflikten. Mit ihrer Publizistik hebt Finger die Bedeutung von Religionskompetenz bei der Analyse und Lösung von sozialen und politischen Konflikten hervor.”

Mit der Ehrenpromotion würdigt die evangelisch-theologische Fakultät auch DIE ZEIT als wichtiges Forum „für die gesellschaftliche Selbstverständigung über religiöse und ethische Fragen”. 

Die Übergabe der Ehrendoktorwürde findet am 10. Juli im Schloss Münster statt. Eine weitere Ehrenpromotion geht an den FAZ-Redakteur Reinhard Bingener für seine Berichterstattung über Kirche und Theologe. Weitere Informationen, auch zur Anmeldung für die Veranstaltung, sind auf der Website der Universität Münster zu finden: Evangelische Fakultät verleiht zwei Journalisten Ehrenpromotionen (uni-muenster.de)

 

Evelyn Finger kam 2001 zur ZEIT. Sie arbeitete zunächst in den Ressorts Literatur, Leben und Reise, von 2004 bis 2010 war sie Redakteurin im Feuilleton.


Feiern Sie mit: 10 Jahre German Film & Comic Con!

Foto: German Film & Comic Con
Foto: German Film & Comic Con
  • In diesem Jahr feiert die German Film & Comics Con ihr 10-jähriges Jubiläum
  •  Vierteilige Eventreihe startet im Filmpark Babelsberg vom 6. bis 7. Juli 2024

 

17.06.2024

 

(Sundern/jb/fm) –  Die German Film & Comic Con feiert in diesem Jahr ihr 10. Jubiläum und lädt Fans ein, bei vier besonderen Veranstaltungen mitzufeiern. Das nächste Eventhighlight findet vom 6. bis 7. Juli 2024 im legendären Filmpark Babelsberg statt und verspricht ein unvergessliches Wochenende voller Hollywood-Glamour, spannender Attraktionen und einzigartiger Begegnungen mit Stars wie Christopher Lambert (Highlander), Gustaf Skarsgård (Vikings) und vielen mehr.
 



PRIX ARS ELECTRONICA 2024

Goldene Nicas für Künstler*innen aus Großbritannien, Frankreich, Österreich und den USA

Foto: ars Electronica
Foto: ars Electronica

17.06.2024

 

 

(Linz/ae) - 2950 Einreichungen aus 95 Ländern wurden beim Prix Ars Electronica 2024 verzeichnet. Jetzt stehen die Preisträger*innen fest: Vier Goldene Nicas, acht Awards of Distinction, 29 Honorary Mentions, ein Award for Digital Humanity und drei Hauptpreise werden in diesem Jahr vergeben.

Die Goldene Nica in der Kategorie New Animation Art geht an Beatie Wolfe (GB), die mit ihrer Daten-Visualisierung Smoke and Mirrors die Methankonzentration in der Erdatmosphäre und die Lügen der Ölindustrie thematisiert. Die Goldene Nica in der Kategorie Interactive Art + geht an Diane Cescutti (FR), die mit ihrer Installation Nosukaay westafrikanische Webkunst, Mathematik und Computer verbindet.

Der in diesem Jahr initiierte AI in ART Award geht an Paul Trillo (US), der mit Washed Out “The Hardest Part” das erste offiziell beauftragte Musikvideo mit Open AIs Sora geschaffen hat. 
In der Kategorie u19–create your world setzte sich der 17-jährige Jakob Gruber (AT) mit seiner Animation Fluten der Freiheit durch. Der Ars Electronica Award for Digital Humanity geht an die Gruppe De Toneelmakerij (NL) mit ihrer Lecture-Performance Patchwork Girl. 

Zu sehen sind diese und weitere preisgekrönte Projekte im Rahmen des Ars Electronica Festival von 4. bis 8. September in der Prix Ars Electronica Ausstellung im Lentos Kunstmuseum Linz. Die Akkreditierung ist hier möglich. 

Heute, am 17. Juni, findet die entsprechende Pressekonferenz um 11.45 Uhr (MESZ) im Ars Electronica Center/Linz (Deep Space 8K) statt und wird auf Youtube übertragen

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!


KiKS – der Kinder-Kultur-Sommer startet am 17.  Juni

KiKS zieht jährlich mehrere tausend Kinder, Jugendliche und Familien an: Authentische Kinder-/Jugendkultur von, mit und für Kinder (Bild aus 2023) . Foto: KiKS
KiKS zieht jährlich mehrere tausend Kinder, Jugendliche und Familien an: Authentische Kinder-/Jugendkultur von, mit und für Kinder (Bild aus 2023) . Foto: KiKS

 

15.06.2024

 

(München/kiks) – Kinder-Kultur-Sommer 2024 startet kommenden Montag | vom 17. bis 21. Juni ist „KiKS unterwegs“ in der Stadt | das „KiKS-Festival“ auf der Theresienhöhe schließt sich vom 21. bis 23. Juni an | eine der größten kinderkulturellen Veranstaltungen Deutschlands zum 18. Mal in München

  

Der Kinder-Kultur-Sommer 2024 (KiKS) startet am kommenden Montag (17. Juni). Bis zum 23. Juni bietet die Stadt eine Bühne für alle Münchner Kinder. Die Veranstaltung ist bundesweit eine der größten Begegnungs- und Interaktions-Plattformen für Kinderkultur und Kulturelle Bildung von, mit und für Kinder....


Rag'n'Bone Man: Der britische Sänger kommt im November für drei Konzerte  nach Deutschland

Fotoquelle: Live Nation
Fotoquelle: Live Nation

15.06.2024

(Frankfurt/ln) - Mit seinem Hit „Human“ hat der britische Sänger Rag'n'Bone Man einen absoluten Welthit geschrieben, der in Deutschland, Österreich und der Schweiz direkt auf Platz 1 der Singlecharts einstieg und erst kürzlich die 1 Milliarde Stream-Marke auf Spotify knackte. 2017 wurde Rag'n'Bone Man mit dem BRIT Award als British Breakthrough Act und dem Critics‘ Choise Award in seiner Heimat ausgezeichnet. Hierzulande erhielt er den Echo in den Kategorien „Bester Newcomer International“ und „Bester Künstler International“. 2018 wurde „Human“ zur „British Single of the year“, während sein Album „Human“ als „British Album Of The Year“ und er als „British Male Solo Artist“ nominiert wurde. Den Künstler jedoch auf seinen Hit herunterzubrechen, wäre ungerecht. Rag'n'Bone Man ist weit mehr als ein One-Hit-Wonder, wie er mit seinen beiden Alben und Tracks wie „Skin“ und „Anyway Away From Here“ feat. P!nk längst unter Beweis stellen konnte. Auch seine Single „Giant“, eine Kollaboration mit Calvin Harris wurde 2020 bei den BRIT Awards als „Song of the Year“ nominiert. Im November kommt er für drei Konzerte nach Deutschland. 


ARD-Sommerreihe "Wofür ich lebe"

Feature-Reihe der ARD-Religionsredaktionen / Sieben Folgen ab 21. Juni 2024 in der ARD Audiothek und ab 7. Juli 2024 wöchentlich in SWR Kultur Glauben

: Die ARD-Reihe "Wofür ich lebe" zeigt Menschen, die ihren Sinn gefunden haben. © SWR/Sophie Rebmann
: Die ARD-Reihe "Wofür ich lebe" zeigt Menschen, die ihren Sinn gefunden haben. © SWR/Sophie Rebmann

15.06.2024

 

(Stuttgart/ swr) - Die ARD-Reihe "Wofür ich lebe" zeigt Menschen, die ihren Sinn des Lebens gefunden haben. Wofür schlägt ihr Herz? Was gibt ihnen das Gefühl am Leben zu sein? Es sind Menschen, die ihren Traum von Frieden, Gerechtigkeit und Liebe leben. Die für die Vielfalt kämpfen und gegen die Zerstörung der Natur. Der Stammzellkurier, der als Lebensretter um den Globus fliegt, die Abschiebebeobachterin, die Menschen auf den letzten Metern Deutschland die Würde sichert. Der Musiker, der ohne Worte einen interkulturellen Dialog führt. Und die, wie das 15-jährige Fußballtalent, alles einsetzen, um dem Ruf ihres Lebens zu folgen. Alle sieben Folgen der ARD-Feature-Reihe sind ab Freitag, 21. Juni 2024, in der ARD Audiothek abrufbar und ab 7. Juli immer sonntags in SWR Kultur Glauben zu hören.

 

 


Global Goals für Berlin e.V. ernennt Prof. Dr. Thomas Druyen zum Chairman des Future Council of EXPO 2035

Herr Prof. Dr. Druyen / @GGB
Herr Prof. Dr. Druyen / @GGB

 

15.06.2024

(Berlin/ggb) - Der Vorstand von Global Goals für Berlin e.V. hat diese Woche, auf Beschluss der Mitgliederversammlung, Herrn Prof. Dr. Thomas Druyen zum Chairman des Future Council of EXPO 2035 berufen. Dieses internationale Gremium wird zukünftig weltweit anerkannte Expertise für die Entwicklung und Umsetzung der EXPO 2035 in Berlin liefern.

Das Future Council unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Thomas Druyen wird eine Institution herausragender Persönlichkeiten sein, die durch ihr Mindset, ihre Leistungen und die Umsetzung ihrer Visionen als ausgewiesene Fachleute für nationale und internationale Zukunftsgestaltung wirken. Ein besonderer Fokus liegt darauf, die Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz pragmatisch und vorausschauend zu verwirklichen und anzuwenden. Für die Umsetzung der 17 Global Goals, die im Zentrum des EXPO 2035 Projektes stehen, werden jeweils drei renommierte Protagonistinnen und Protagonisten in einem wachsenden Team vereint, um gemeinsam das Unmögliche möglich zu machen.

Die Arbeitsweise des Gremiums basiert auf einer systemischen, zukunftspsychologischen und konkrethischen Grundlage. Es soll dazu beitragen, dass alle Unternehmungen zukunftsorientiert, nachhaltig, KI-spezifisch und adaptiv sind. Das Future Council wird beraten, Vorschläge machen und durch seine Mitglieder globale Projekte für Berlin als Plattform für die zukünftige Welt anregen.

Daniel-Jan Girl, Vorstand von Global Goals für Berlin e.V., betont: „Wir sind sehr glücklich, dass Herr Prof. Dr. Druyen bereit ist, diese Verantwortung zu übernehmen. Mit der EXPO-Bewerbung Berlins für das Jahr 2035 haben wir die Chance, mit konkreten Lösungen aus Wissenschaft und Wirtschaft, zusammen mit Kunst & Kultur, die gesamte Innovationskraft des menschlichen Geistes und Handelns zu mobilisieren. Bis zur EXPO werden wir die Stadt gemeinsam durch Innovation und neue Geschäftsmodelle transformieren und dabei die 17 Global Goals der UN-Charta erreichen.“

Das Future Council wird sich in den kommenden Wochen konstituieren. Weitere Informationen werden auf der Internetseite der EXPO 2035 Berlin GmbH bekanntgegeben.

Für weitere Informationen über Global Goals für Berlin besuchen Sie bitte die Webseite unter www.globalgoalsberlin.de.

 

 


Liebe und Leichtigkeit in schwierigen Zeiten: Warner Musics falcke veröffentlicht Single "zu gut"

Fotoquelle: macheete
Fotoquelle: macheete

15.06.2024

 

(Berlin/macheete) Mit seinen vorab veröffentlichten Singles "egal", "ich hass dich noch'n bisschen" und "monogame liebe" hat sich der Kölner Sänger, Songwriter, Produzent und Komponist falcke bereits einen Namen in der deutschen Musikszene gemacht. Am gestrigen Freitag (15.06.2024) veröffentlichte der Sänger seine neueste Single "zu gut". Die fünfte Single des Künstlers erscheint über Warner Music/DolceRita Recordings und erzählt die Geschichte einer besonderen Beziehung, die in den schwierigen Zeiten der Pandemie begann. Die Single ist ab sofort auf allen Streaming- und Download Plattformen erhältlich.

 

 


Spannender Lesestoff für alle Grundschulkinder

LESEFÖRDERUNG IN HESSEN GEHT IN DIE NÄCHSTE RUNDE

Hessen Löwenstark. Foto: ©Stiftung Lesen
Hessen Löwenstark. Foto: ©Stiftung Lesen

Jedes vierte Kind verlässt die Grundschule, ohne ausreichend lesen zu können. Um die Startchancen aller Kinder zu verbessern, verlängern das Hessisches Ministerium für Kultus, Bildung und Chancen und die Stiftung Lesen ihre Zusammenarbeit: auch in diesem Jahr gibt es wieder Lese- und Materialpakete für alle Kinder im Grundschulalter. In zwei Projektphasen bekommen Schulkinder in den Klassenstufen drei und vier an allen hessischen Grund- und Förderschulen Buch- und Zeitschriftenausstattungen. Mit der Neuauflage der Initiative werden die Kinder beim Lesen lernen unterstützt, während die Lehrkräfte nützliches Begleitmaterial für den Unterricht erhalten.

 

14.06.2024

 

(Wiesbaden/ Mainz/sl) - Aktuelle Bildungsstudien zeigen erneut, wie wichtig die Lesekompetenz von Kindern für ihre spätere Bildungslaufbahn ist. Lesen zu können ist der Schlüssel, um sich die Welt zu erschließen und den eigenen Alltag meistern zu können. Dieselben Studien zeigen aber auch, dass es um das Lesen in Deutschland schlecht bestellt ist: jedes vierte Kind verlässt die Grundschule ohne richtig lesen zu können. Das Hessisches Ministerium für Kultus, Bildung und Chancen und die Stiftung Lesen haben es sich daher seit vielen Jahren zur Aufgabe gemacht, Kinder, Eltern und Lehrkräfte beim Leselernprozess zu unterstützen und Kindern, unabhängig von ihrer Ausgangssituation, den Zugang zu motivierendem Lesematerial zu ermöglichen.